Fußball Bundesliga
Müller: Angebot für Lincoln kam "nicht in Frage"

Laut Informationen des Fachmagazins kicker hat der FC Schalke 04 eine Offerte des FC Bayern München für Spielmacher Lincoln abgelehnt. "Das Angebot kam gar nicht in Frage", so Teammanager Andreas Müller.

Offenbar hat Bundesligist Schalke 04 ein Angebot über sechs Mill. Euro Ablöse des deutschen Meisters Bayern München für den brasilianischen Spielmacher Lincoln zurückgewiesen. Er habe "nur eine Sekunde" gebraucht, um das schriftlich vorliegende Angebot abzulehnen, sagte Schalkes Teammanager Andreas Müller dem kicker: "Das Angebot kam gar nicht in Frage." Die Königsblauen beziffern den Wert des 27 Jahre alten Südamerikaners auf mindestens zwölf Mill. Euro.

Am Wochenende nach dem Gewinn des 20. Titels hatte Bayern-Manager Uli Hoeneß erklärt, dass Schalke auf Grund der finanziellen Situation gezwungen sei, Lincoln vorzeitig abzugeben. Der Vertrag des Südamerikaners "auf Schalke" läuft noch bis 2008.

Laut Müller, sei dies "ein netter Versuch von Uli Hoeneß, den Preis zu drücken. Wir kennen das ja, dass die Bayern sich mit unseren Finanzen beschäftigen. Aber wir haben diesen finanziellen Druck überhaupt nicht". Schalke werde nicht einknicken, "wir bleiben konsequent und sehr hart und haben kein Interesse, Lincoln zu verkaufen", so Müller im kicker. Eine - von Manager Rudi Assauer ins Gespräch gebrachte - vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Ex-Lauterer sei aber kein Thema.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%