Fußball Bundesliga
Nasenbeinbruch stoppt HSV-Verteidiger Mathijsen

Neuzugang im Lazarett des Hamburger SV: Joris Mathijsen hat sich im Training der niederländischen Nationalmannschaft einen Nasenbeinbruch zugezogen. Der Einsatz des Verteidigers am Samstag beim FSV Mainz 05 ist fraglich.

Die Verletzungsmisere bei Bundesligist Hamburger SV will einfach nicht abreißen. Innenverteidiger Joris Mathijsen hat sich am Dienstag im Training der niederländischen Nationalmannschaft einen Nasenbeinbruch zugezogen. Ob der Neuzugang des HSV am Mittwoch im Länderspiel gegen England auflaufen kann, ist noch unklar. Auch ein Einsatz am Samstag im Bundesliga-Auswärtsspiel in Mainz ist nicht gesichert. "Ich hoffe natürlich, dass ich spielen kann. Die Schmerzen sind nicht allzu groß. Deshalb hoffe ich auch, dass ich am Samstag beim 1. FSV Mainz 05 von Beginn an auflaufen kann", ließ Mathijsen über die HSV-Homepage verlauten.

Der Niederländer ist nach seinem Landsmann Nigel de Jong, Guy Demel, Vincent Kompany, Juan Pablo Sorin, Thimothee Atouba, Boubacar Sanogo und Piotr Trochowski der achte verletzte Stammspieler. Hinter den Einsätzen von Paolo Guerrero, Bastian Reinhardt und Benjamin Lauth stehen für Samstag zumindest Fragezeichen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%