Fußball Bundesliga
Nürnbergs Mintal muss erneut unters Messer

Bundesligist 1. FC Nürnberg muss wohl bis zum Jahresende auf Torjäger Marek Mintal verzichten. Die operative Entfernung einer Metallplatte im Fuß des 29-Jährigen wird wegen anhaltender Probleme vorgezogen.

Bundesligist 1. FC Nürnberg kann wohl erst wieder im neuen Jahr mit seinem Torjäger Marek Mintal rechnen. Eine weitere Operation des 29 Jahre alten slowakischen Nationalspielers steht aller Wahrscheinlichkeit nach in der kommenden Woche an, bei der eine eingesetzte Metallplatte aus dem linken Mittelfuß entfernt wird. Der Eingriff hätte nach dem Ende der laufenden Saison vorgenommen werden sollen, wird wegen der anhaltenden Probleme des Bundesliga-Torschützenkönigs der Saison 2004/05 aber nun wohl vorgezogen.

Mintals Fuß wurde bereits ruhig gestellt, der Slowake fällt damit schon für das Heimspiel des Club am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) gegen Bayer Leverkusen aus. Erst in vier bis sechs Wochen wird er wieder mit dem Training beginnen können. Trainer Hans Meyer sprach von einer "schockierenden Nachricht", äußerste jedoch zugleich die Hoffnung, dass Mintal nun vor "einer endgültigen Heilung" stehe.

Mintal hatte sich den ersten Mittelfußbruch im September 2005 zugezogen. Bei seinem Comeback im Januar 2006 erlitt er an gleicher Stelle erneut eine Fraktur.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%