Fußball Bundesliga
Pechvogel Kyrgiakos erleidet Nasenbeinbruch

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss in den kommenden Spielen ohne Sotirios Kyrgiakos auskommen. Der Grieche zog sich im Spiel gegen den VfL Bochum einen Nasen-Trümmerbruch zu.

Abwehrchef Sotirios Kyrgiakos vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt bleibt weiter vom Pech verfolgt. Im Punktspiel gegen Liga-Konkurrent VfL Bochum (1:1) zog sich der griechische Nationalspieler am Samstag bei einem Kopfball einen Trümmerbruch des Nasenbeins zu und wurde bereits wenige Stunden später nach einer Computertomographie in der Uniklinik Frankfurt operiert.

Wie lange Kyrgiakos definitiv ausfallen wird, steht noch nicht fest. Im anstehenden Punktspiel der Eintracht am Samstag (15. März) bei Aufsteiger Karlsruher SC wird der 28-Jährige allerdings fehlen. Kyrgiakos, der in den kommenden zwei Wochen eine Gipsschale tragen muss, erhielt ein Trainingsverbot bis Ende der Woche.

Der bullige Abwehrspieler, der wegen seiner Nasenblessur in der 86. Minute ausgewechselt worden war, hatte sich jüngst erst von einem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich und einer Platzwunde am Kopf erholt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%