Fußball Bundesliga
Podolski zum "Absteiger der Saison" gewählt

21,1 Prozent der abgegebenen Stimmen sind der Meinung, dass Nationalspieler Lukas Podolski der Absteiger der Saison ist. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Sportmagazins kicker unter 268 Bundesliga-Profis.

Nach Ansicht seiner Bundesliga-Kollegen ist Nationalspieler Lukas Podolski der Absteiger der vergangenen Saison. In der Umfrage des Sportmagazins kicker unter 268 Profis entfielen in dieser Rubrik 21,1 Prozent der Stimmen auf den WM-Dritten, der nach seinem Wechsel vom 1. FC Köln zu den Bayern nur vier Treffer in der abgelaufenen Spielzeit erzielte.

Dagegen darf sich Podolskis Nationalmannschafts-Kollege Mario Gomez vom deutschen Meister VfB Stuttgart über den Titel des Aufsteigers der Saison freuen, den sich der Angreifer mit 24,1 Prozent knapp vor dem griechischen Torschützenkönig Theofanis Gekas (22,6 Prozent) holte. Auch bei der Frage des besten Ausländers in der Liga landete der vom VfL Bochum zu Bayer Leverkusen zur neuen Saison gewechselte Gekas auf Platz zwei (15,5 Prozent) hinter dem Brasilianer Diego von Werder Bremen (59,6 Prozent).

Veh Trainer der Saison - Heynckes Enttäuschung der Saison

Wie beim Aufsteiger der Saison setzte sich der VfB auch bei der Frage nach dem Gewinner unter den Trainern durch. Coach Armin Veh erhielt mit 64 Prozent die überwältigende Mehrheit der Stimmen. Zum Verlierer bei den Trainern wurde der Ex-Coach von Borussia Mönchengladbach, Jupp Heynckes (19,6 Prozent), gewählt. Einen noch besseren Wert als Veh erzielte Bundestrainer Joachim Löw, mit dessen Arbeit 71,4 Prozent der Profis sehr zufrieden sind.

Nicht sonderlich zufrieden sind die Berufs-Fußballer dagegen mit den Schiedsrichtern. Zwar sind 59,9 Prozent der Meinung, dass die Leistung der Unparteiischen im Vergleich zur Vorsaison gleich geblieben sind, aber immerhin 26,3 Prozent der Profis vertreten die Ansicht, dass die Referees nachgelassen haben.

Als bester Unparteiischer wurde zum sechsten Mal in Folge der zweimalige Welt-Schiedsrichter Markus Merk (Otterbach) mit 26,3 Prozent der Stimmen gwählt. Am schlechtesten kam Peter Gagelmann (Bremen) weg, den 10,7 Prozent der Spieler als schwächsten Referee bezeichneten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%