Fußball Bundesliga
Potsdam und Frankfurt weiter im Gleichschritt

In der Frauen-Bundesliga haben Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt Kantersiege gefeiert. Beide Vereine trennt in der Tabelle weiterhin nur ein Punkt voneinander.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der Frauen-Bundesliga zwischen Meister Turbine Potsdam und Verfolger 1. FFC Frankfurt geht weiter. Potsdam feierte am zehnten Spieltag einen 6:1 (4:0)-Kantersieg gegen Bayer Leverkusen und liegt damit weiter einen Zähler vor den Frankfurterinnen, die gegen den Hamburger SV mit 5:1 (2:1) die Oberhand behielten.

Dahinter konnte Pokalsieger FCR 2001 Duisburg dank Inka Grings gerade noch den Kontakt zum Spitzenduo halten. In einer Neuauflage des DFB-Pokalfinales gegen den USV Jena avancierte die Nationalstürmerin Inka Grings mit ihrem 13. Saisontor wieder einmal zum Machtwinner (46.).

Der SC Bad Neuenahr rückte durch einen souveränen 6:0 (1:0)-Erfolg über den 1. FC Saarbrücken auf den vierten Platz vor, da die Frauen-Abteilung von Bayern München nicht über ein 0:0 beim VfL Wolfsburg hinauskam. Außerdem trennten sich der Herforder SV und die SG Essen-Schönebeck 1:1 (0:1).

Bei Potsdam war Nationalspielerin Anja Mittag mit drei Treffern die überragende Spielerin (18., 20., 45.). Außerdem waren Nadine Keßler (30.), Fatmire Bajramaj (70.) und Yuki Nagasato (88.) erfolgreich. Für die Gäste traf Eunice Beckmann (79.).

In Frankfurt ebnete ein Doppelschlag von Kerstin Garefrekes in der 32. und 38. Minute vor 1 430 Zuschauern im Stadion am Brentanobad den Weg für den achten Saisonsieg. Es waren bereits die Treffer Nummer 14 und 15 der Nationalspielerin. Zwar konnte Kim Kulig per Foulelfmeter vor der Pause zwischenzeitlich verkürzen (41.), doch Rekordnationalspielerin Birgit Prinz mit zwei Toren in der 55. und 60. Minute sowie Dzsenifer Marozsan (70.) stellten in Halbzeit zwei den Endstand her.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%