Fußball Bundesliga
Poulsens Treffer lässt Schalke jubeln

Dank eines Tores seines dänischen Nationalspielers Christian Poulsen ist dem deutschen Vizemeister Schalke 04 ein knapper 1:0 (0:0)-Erfolg im Westfalenderby bei Arminia Bielefeld gelungen.

Der deutsche Vizemeister Schalke 04 hat eine gelungene Generalprobe für das "Endspiel" um den Achtelfinaleinzug in der Champions League absolviert. Drei Tage vor der abschließenden Gruppenpartie beim italienischen Vorjahresfinalisten AC Mailand kamen die Gelsenkirchener zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg bei Arminia Bielefeld und sicherten sich damit auch drei wichtige Punkte im Kampf um die erneute Qualifikation für die europäische Königsklasse.

Bielefeld muss sich dagegen nach dem vierten Spiel in Folge ohne Sieg wieder verstärkt in Richtung Tabellenkeller orientieren, hat mit 16 Punkten und den noch ausstehenden Partien gegen die Konkurrenten MSV Duisburg und 1. FC Köln aber beste Chancen auf einem Nicht-Abstiegsplatz zu überwintern.

Der Schalker Sieg vor 26 601 Zuschauern in der ausverkauften Bielefelder Arena, den Christian Poulsen mit seinem Kopfballtreffer in der 51. Minute sicherstellte, war zweifellos verdient, restlos überzeugen konnte die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick allerdings nicht. Vor allem im ersten Durchgang zeigten die Gäste eine enttäuschende Leistung. Rangnick hatte in Nationalspieler Kevin Kuranyi nur einen einzigen Stürmer aufgeboten. Dieser war zwar sehr emsig, litt jedoch unter mangelnder Unterstützung aus dem Mittelfeld und vergab zudem die besten Chancen der ersten Halbzeit (13./17.). Glück hatten die "Königsblauen" aber in der 31. Minute, als Arminias Stürmer Isaac Boakye nach einem Freistoß von David Kobylik aus drei Metern völlig frei zum Kopfball kam, den Ball aber nicht richtig traf.

Rangnick reagierte in der Pause, brachte Ebbe Sand und Gerald Asamoah und stellte sein System auf eine Dreier-Offensive um. Prompt kam Schalke verstärkt zu Chancen. Nachdem Kuranyi erneut eine große Möglichkeit ausgelassen hatte (49.) benötigte der Vize-Meister aber eine Standardsituation zur Führung. Nach einem Freistoß von Lincoln kam Poulsen ungehindert von Markus Schuler zum Kopfball. Schalke gewann durch das Tor zunächst an Sicherheit, verpasste es aber, die Führung auszubauen. Bielefeld wachte erst in den letzten zehn Minuten auf und warf alles nach vorne.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%