Fußball Bundesliga
Prasnikar: "Kleinigkeiten sind sehr wichtig"

Nach dem Erreichen des Relegationsplatzes mit Energie Cottbus spricht Trainer Bojan Prasnikar über die nahe Zukunft, Unkonzentriertheiten und den deutschen Meister VfL Wolfsburg.

Energie Cottbus hat sich im Bundesliga-Finale auf den Relegationsplatz geschoben. Unmittelbar nach Schlusspfiff blickte Trainer Bojan Prasnikar bereits auf die bevorstehenden "Endspiele" voraus.

Frage: "Herr Prasnikar, wie erleichtert sind Sie nach dem Erreichen des Relegationsplatzes am letzten Spieltag?"

Bojan Prasnikar: "Wir haben unser Ziel erreicht, dafür möchte ich meiner Mannschaft danke sagen. Jetzt müssen wir diese zweite Chance nutzen. Das Wichtigste ist jetzt die Regeneration, denn das Spiel gegen Leverkusen hat viel Kraft gekostet."

Frage: "Wie schätzen Sie die Chancen gegen den Dritten der 2. Liga ein?"

Prasnikar: "Wir sind nicht in der Lage zu sagen: lasst uns einfach mal spielen. Wir müssen immer hochkonzentriert sein, von der ersten Minute an. Wir starten in jedem Spiel mit einem Schritt Rückstand, den müssen wir immer erst aufholen. Selbst Kleinigkeiten sind sehr wichtig für uns."

Frage: "Haben Sie sich deshalb über den verschossenen Elfmeter von Ervin Skela in der 90. Minute aufgeregt?"

Prasnikar: "Das hätte bei der engen Tordifferenz über den Abstieg entscheiden können. Bei so etwas musst du konzentrierter sein. Ich habe große Zweifel, ob Skela noch einmal einen Elfmeter schießt. Ich muss ja auch an ein mögliches Elfmeterschießen in der Relegation denken."

Frage: "Wie sehr freuen Sie sich über den Doppelpack von Stürmer Emil Jula, der noch in der ersten Halbzeit von den Fans ausgepfiffen wurde?"

Prasnikar: "Er hat eine schwere Zeit hinter sich. Die Pfiffe helfen weder ihm noch der Mannschaft. Ich hoffe, dass er jetzt mehr Vertrauen bekommt."

Frage: "Können sie in den Ausscheidungsspielen auf die angeschlagenen Dimitar Rangelow und Ivica Iliev zurückgreifen?"

Prasnikar: "Bei Rangelow habe ich im Rückspiel Hoffnung, weil er großen Willen hat. Iliev ist ein sensibler Typ, bei ihm habe ich wenig Hoffnung. Bei einigen ist es schwer, wenn der Kopf nicht mitspielt."

Frage: "Ist der VfL Wolfsburg Ihrer Meinung nach der verdiente deutsche Meister?"

Prasnikar: "Der Titel ist für den VfL unglaublich verdient, denn sie haben ein hervorragendes Frühjahr gespielt. Die Mannschaft hat viel Qualität, vor allem die beiden Stürmer (Grafite und Edin Dzeko, Anm. der Redaktion) sind sehr gefährlich. Sie haben zusammen mehr Tore gemacht als meine gesamte Mannschaft. Nur bei uns haben sie nicht getroffen, darauf bin ich stolz."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%