Fußball Bundesliga
"Prinz Poldi" feiert Comeback gegen den Meister

Gegen den VfL Wolfsburg gibt Lukas Podolski sein Bundesliga-Comeback im Trikot des 1. FC Köln. Am ersten Spieltag hatte er aufgrund einer Oberschenkelverletzung noch gefehlt.

Den Saison-Auftakt seines 1. FC Köln musste Lukas Podolski noch auf der Tribüne des Dortmunder WM-Stadions verfolgen. Am Samstag aber steht "Prinz Poldi" erstmals nach 1 190 Tagen in einem Bundesliga-Spiel wieder für seinen Leib- und Magenklub auf dem Platz. "Das ist mein erstes Pflichtspiel zuhause, ein volles Haus, ein guter Gegner - ich freue mich darauf", sagte der 24 Jahre alte Nationalstürmer vor dem Heimspiel gegen den deutschen Meister VfL Wolfsburg am Samstagabend (18.30 Uhr, live bei Sky und Liga total).

Am ersten Spieltag hatte Podolski beim 0:1 der Kölner bei Borussia Dortmund wegen einer Oberschenkelblessur pausieren müssen. Seinen letzten Einsatz in einem Punktspiel für den FC hatte der Angreifer am letzten Spieltag der Saison 2005/2 006, als er mit zwei Toren maßgeblich am 4:2 gegen Arminia Bielefeld beteiligt war. Köln hatte damals als Absteiger festgestanden, der Wechsel Podolskis zum deutschen Rekordmeister Bayern München war seinerzeit auch klar.

Podolski und Soldo glauben an Chance

"Wir sind ja nicht Bayern München, die nach vorne spielen und gewinnen müssen. Für uns wird das wieder eine schwierige Saison", sagte Podolski zur Situation und ergänzte zum Spiel gegen den Meister: "Wenn wir gut stehen, werden wir auch unsere Chancen bekommen. Und die müssen wir dann nutzen."

Der neue Trainer Zvonimir Soldo betonte auf der Pressekonferenz am Freitag die Bedeutung Podolskis für den sportlichen Erfolg und erklärte zudem: "Jeder will den deutschen Meister schlagen, dass wollen wir natürlich auch." Zum Rückrundenauftakt der vergangenen Saison hatte Wolfsburg beim 1:1 in Köln eine miserable erste Halbzeit gespielt und im Anschluss mit zehn Siegen in Folge den Grundstein zum ersten Meistertitel der Klubgeschichte gelegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%