Fußball Bundesliga
Rekdal bekundet Interesse an Trainer-Job in Berlin

Nach Felix Magath hat nun ein weiterer Trainer sein Interesse am Job bei Hertha BSC Berlin bekundet. Der Ex-Herthaner Kjetil-Andre Rekdal erklärte, er würde für ein Engagement in der Hauptstadt zur Verfügung stehen.

Die Liste der möglichen Kandidaten für den Trainerposten bei Hertha BSC Berlin ist um einen weiteren Namen angewachsen. Der frühere Kapitän Kjetil-Andre Rekdal hat sich als neuer Trainer ins Gespräch gebracht. "Natürlich ist es mein Ziel, Hertha-Trainer zu werden. Würde ein Anruf kommen, würde ich keine Sekunde zögern", sagte der 38-Jährige der Bild-Zeitung. Bereits am Wochenende hatte Felix Magath (zuletzt Bayern München) sein grundsätzliches Interesse an einem Engagement in der Hauptstadt signalisiert.

Hertha hatte sich vor einer Woche von Chefcoach Falko Götz getrennt und bis zum Saisonende dem bisherigen Amateurtrainer Karsten Heine das Vertrauen ausgesprochen. Manager Dieter Hoeneß will aber vor Abschluss der laufenden Spielzeit keine Trainer-Verhandlungen führen.

Der Norweger Rekdal steht noch bis Sommer beim belgischen Erstligisten Lierse SK unter Vertrag. Im vergangenen Jahr hatte Rekdal den norwegischen Klub Valerenga IF aus Oslo überraschend zur ersten Meisterschaft seit 1984 geführt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%