Fußball Bundesliga
Reus stoppt Schalker Anlauf auf die Spitze

Der FC Schalke 04 hat den Sprung auf der Platz eins verpasst. Die "Knappen" unterlagen am 14. Spieltag nach einem Treffer von Marco Reus 0:1 (0:1) bei Borussia Mönchengladbach.

Schalke 04 hat den Sprung an die Tabellenspitze der Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath unterlag bei Borussia Mönchengladbach nach zuvor sieben Spielen ohne Niederlage mit 0:1 (0:1) und bleibt mit 25 Punkten Dritter hinter dem Führungsduo Werder Bremen und Bayer Leverkusen (beide 27). Leverkusen spielt erst am Sonntag gegen den VfB Stuttgart.

Zugleich war es die erste Auswärtsniederlage der Königsblauen seit mehr als einem halben Jahr. Am 10. Mai verloren die Schalker mit 0:1 ebenfalls in Gladbach.

Die Borussia ist unterdessen nun schon seit fünf Begegnungen ungeschlagen und kletterte dank des Tores von Marco Reus (5.) mit 18 Punkten auf den elften Platz. Zudem war es der erste Gladbacher Heimsieg seit dem 28. August (2:0 gegen Mainz).

Vor 54 057 Zuschauern im ausverkauften Borussia-Park erwischten die sehr aggressiv beginnenden Gastgeber einen Traumstart. Nach einem langen Pass von Innenverteidiger Dante legte Juan Arango nach sehenswerter Annahme den Ball mustergültig quer und Reus hatte keine Mühe, aus kurzer Distanz sein drittes Saisontor zu erzielen. Besonders Nationalspieler Heiko Westermann machte beim Pass von Dante keine gute Figur, als er beim Versuch einer Abseitsfalle Arango laufen ließ. Es war das erste Gladbacher Heimtor nach 437 Pflichtspiel-Minuten.

Bordon und Höwedes in der Innenverteidigung unsicher

Auch in der Folge offenbarte die Schalker Innenverteidigung um Marcelo Bordon und Benedikt Höwedes ungekannte Schwächen bei langen Bällen. Daraus schlug die Borussia, die mit der selben Anfangsformation wie zuletzt beim Sieg bei Eintracht Frankfurt auflief, aber zunächst kein weiteres Kapital.

Nach 15 Minuten zogen sich die Gladbacher allerdings zurück und überließen den Gästen das Spielgeschehen. Die Schalker taten sich trotz optischer Überlegenheit aber schwer, Torchancen im ersten Durchgang herauszuspielen. Ivan Rakitic setzte kaum Akzente als Spielmacher, die Stürmer Kevin Kuranyi und Jefferson Farfan waren bei der Gladbacher Deckung zunächst abgemeldet.

Erst in der 28. Minute sorgte Kuranyi für Torgefahr. Seinen von Dante leicht abgefälschten Schuss parierte Torwart Logan Bailly aber sicher. In der 36. Minute traf Kuranyi aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig.

n der Pause nahm Magath den schwachen Rakitic raus und brachte in Jan Moravek einen frischen Mann. Doch die erhoffte Belebung des Offensivspiels blieb zunächst aus. Nationaltorhüter Manuel Neuer musste nach einem Fehler von Rafinha gegen Arango sogar das 0:2 verhindern (50.). Innenverteidiger Roel Brouwers verfehlte an seinem 28. Geburtstag mit einem Kopfball nach einem Arango-Freistoß in der 59. Minute das Schalker Tor nur knapp.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%