Fußball Bundesliga
Rheinisches Derby endet mit Festnahmen

Im rheinischen Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach hat die Polizei sieben Personen festgenommen. Fangruppen waren an einem Stadionbistro aneinandergeraten.

Die Polizei hat vor dem Derby in der Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach sieben Personen in Gewahrsam genommen. In einem Stadionbistro war es zu Rangeleien rivalisierender Anhänger gekommen, in deren Verlauf Flaschen und Gläser geworfen wurden.

Nach dem 4:0-Sieg der Gladbacher blieb es zunächst ruhig. Ein Verkehrsunfall auf der Aachener Straße vor dem Rheinenergiestadion behinderte aber den Rückreise-Verkehr. Vor dem Spiel hatten Gladbacher Anhänger in einer Straßenbahn Scheiben zerstört, sodass der Transport der letzten Gäste-Fangruppen vom Bahnhof zur Arena durch Busse erfolgte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%