Fußball Bundesliga
Ribery kann sich Vertragsverlängerung vorstellen

Nachdem in der letzten Transferperiode täglich über einen Wechsel von Franck Ribery spekuliert wurde, kann sich der Franzose nun eine Vertragsverlängerung bei Bayern vorstellen.

Vor einigen Wochen wollte er noch unbedingt weg, nun kann sich Franck Ribery von Bayern München offenbar sogar eine Vertragsverlängerung beim Rekordmeister vorstellen. "Der Verein wird bereits seine Idee haben, und ich habe auch schon eine Idee. Im Fußball geht es manchmal sehr schnell. Eine kleine Sitzung, und dann kann sich das schon entscheiden", sagte der französische Nationalspieler am Sonntag über seine Vertragssituation.

Der Kontrakt des Dribbelkünstlers, der heftig vom spanischen Rekordmeister Real Madrid umworben wurde, läuft noch bis 2011. Es habe zwar noch keine Gespräche über eine Ausdehnung des Vertrages gegeben, die Sache könne aber "sehr schnell" gehen, betonte Ribery, der sich in München nach anfänglichen Problemen mit Trainer Louis van Gaal nun offenbar wieder sehr wohl fühlt.

"Ich fühle mich hier geliebt

"Ich fühle mich hier geliebt", sagte Ribery sogar: "Es tut gut, dass mir die wichtigen Leute im Verein Vertrauen entgegenbringen. Auch die Reaktion der Fans bei meinem Comeback tat gut. Das gibt mir sehr viel Kraft."

Das Verhältnis zu van Gaal ist spätestens nach dem gemeinsamen Torjubel am Samstag beim 5:1-Sieg der Münchner bei Borussia Dortmund wieder intakt. "Am Anfang war es sehr hart. Der Trainer hat seine eigene Philosophie, die ich zunächst schwierig fand. Aber wir haben gemerkt, dass er sehr intelligent ist und viel Erfahrung hat. Wir brauchten Zeit, um uns an ihn zu gewöhnen, er hat viel gefordert - aber nun werden wir belohnt und fühlen uns wohler", sagte Ribery.

Van Gaal setzte Ribery in Dortmund erneut als Joker ein, doch der Mittelfeldspieler drängt für die Champions-League-Partie beim israelischen Meister Maccabi Haifa am Dienstag (20.45 Uhr/live bei Sky) in die Startelf. "Ich brauche Spiele, um meine Fitness zu bekommen. Am Anfang war es auf der Bank okay, aber langsam wird's langweilig. Ich würde gerne von Anfang an spielen", sagt er.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%