Fußball Bundesliga
Ricken übernimmt Nachwuchs-Koordination beim BVB

Das Dortmunder Urgestein Lars Ricken wird sich in Zukunft neuen Aufgaben widmen. Der 32-Jährige übernimmt die Nachwuchs-Koordination beim BVB.

Er war selbst einst das größte deutsche Fußball-Talent, nun wird er im reifen Alter von 32 Jahren für seinen Klub Borussia Dortmund den Nachwuchs sichten: Lars Ricken, der sich 1997 mit seinem Tor zum 3:1 für den BVB im Finale der Champions League gegen Juventus Turin als 20-Jähriger sportlich unsterblich machte, ist neuer Nachwuchskoordinator beim sechsmaligen Bundesliga-Meister.

Zorc ist von der Eignung Rickens überzeugt

"Wir sind sehr froh, dass wir mit Lars die Dortmunder Integrationsfigur schlechthin für unsere Nachwuchsarbeit gewinnen konnten", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am Freitag auf einer Pressekonferenz im Trainingslager der Westfalen in Donaueschingen. Ricken tritt die Nachfolge von Edwin Boekamp an, der mittlerweile Co-Trainer von Michael Skibbe bei Galatasaray Istanbul ist.

Lars Ricken hatte im Dezember 2007 seinen Profivertrag mit Borussia Dortmund in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst und ist seitdem auf der BVB-Geschäftsstelle tätig. Zudem spielt er noch bis 2009 für die zweite Mannschaft des BVB. "Er ist den Weg gegangen, den die Jungen schaffen wollen und kann so ein Vorbild sein", sagt Zorc zu Ricken und dessen neuer Tätigkeit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%