Fußball Bundesliga
Rosicky-Transfer laut Rauball kurz vor Abschluss

Personelle Veränderungen deuten sich bei Bundesligist Borussia Dortmund an. BVB-Präsident Reinhard Rauball rechnet mit dem Weggang Tomas Rosickys, dem Bleiben Christoph Metzelders und der Ankunft von Nelson Valdez.

Auch Borussia Dortmunds Präsident Reinhard Rauball ist fest vom Weggang des tschechischen Regisseurs Tomas Rosicky im Sommer überzeugt. Vehement drängt der Mittelfelspieler schon seit Monaten auf einen Wechsel zum spanischen Erstligisten Atletico Madrid.

"Die Verhandlungen zwischen Borussia und Atletico sind sehr weit fortgeschritten, sie sind aber noch nicht abgeschlossen. Ich denke, dass sich die Dinge in den nächsten Tagen entscheiden werden, weil wir auch irgendwann sagen müssen ja oder nein . Wir werden das auch tun und setzen eine Frist bis zum Tag X. Das ist nicht sehr weit weg von heute. Wenn es bis dahin nicht über die Bühne gegangen ist, dann kommt es auch nicht zu einem Transfer von Rosicky zu Atletico."

Falls das Geschäft aber perfekt wird, gäbe es die Möglichkeit, "vielleicht einen Teil der erzielten Ablösesumme zu reinvestieren", erklärte der Jurist am Sonntag im DSF-Doppelpass. Als Neuverpflichtungen für die kommende Saison sind Nelson Valdez von Werder Bremen und Alex Frei von Stade Rennes im Gespräch. "Er würde gerne zu uns kommen. Wir würden ihn auch gerne nehmen, das weiß auch der Spieler und das weiß auch Werder Bremen. Wir haben mit Bremen darüber gesprochen", sagte Rauball zu Valdez. Zum Schweizer Frei meinte er: "Ich kann bestätigen, dass wir auch Frei gerne hätten. Ob das unterm Strich was wird, ist derzeit noch offen, weil es noch keine abschließende Vereinbarung gibt."

Pro Metzelder, kontra Nowotny

Dagegen machte der BVB-Boss klar, dass man nicht daran denke, Nationalspieler Christoph Metzelder abzugeben, an dem Bremen sein Interesse bekundet hat. "Warum sollen wir Metzelder abgeben? Wir haben im Gegenteil die Absicht, mit Christoph längerfristig zusammenzuarbeiten. Wir haben ihm auch schon zweimal in dieser Saison angeboten, den Vertrag vorzeitig um zwei Jahre zu verlängern. Unverkäuflich ist aber niemand." Zudem soll in der Pause der bis 2007 laufenden Vertrag mit Trainer Bert van Marwijk verlängert werden.

Rauball dementierte dagegen einen Kontakt zu Nationalspieler Jens Nowotny, der Bayer Leverkusen nach dieser Saison verlassen wird: "Ich habe heute in einer Sonntagszeitung gelesen, dass wir mit Nowotny verhandeln würden. Das ist im ganzen Hause Borussia Dortmund niemandem bekannt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%