Fußball Bundesliga
"Rote" viermal ohne Rotsünder Pinto

Nach seiner Tätlichkeit gegen Nigel de Jong vom Hamburger SV ist Sergio Pinto vom DFB-Sportgericht für vier Spiele gesperrt worden. Der Profi fehlt Hannover 96 damit bis zum März.

Sergio Pinto vom Bundesligisten Hannover 96 ist vom DFB-Sportgericht zu einer Sperre von vier Meisterschaftsspielen verurteilt worden. Zum Auftakt der Rückrunde beim Hamburger SV (1:1) hatte der Mittelfeldspieler am Samstag nach einer Tätlichkeit gegen Nigel de Jong von Schiedsrichter Günter Perl (München) die Rote Karte gesehen.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Pinto darf somit erst am 9. März im Gastspiel bei Bayer Leverkusen wieder für Hannover auflaufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%