Fußball Bundesliga
Roth rechnet nicht mit Kießlings Bleiben

Michael A. Roth geht von einer vorzeitigen Vertragsauflösung mit seinem U-21 Nationalspieler Stefan Kießling aus. "Wir werden ihn nicht halten können", so der Präsident des 1. FC Nürnberg.

Stefan Kießling steht auf der Wunschliste von Bayer Leverkusen und daraus macht Ligakonkurrent Bayer Leverkusen kein Geheimnis. Michael A. Roth gibt sich realistisch und rechnet mit einer vorzeitigen Vertragsauflösung seines U21-Nationalspielers. "Man muss der Realität ins Auge schauen. Auch wenn er bei uns einen Vertrag bis 2008 hat, werden wir ihn wohl kaum halten können", sagte der Präsident des Bundesligisten 1. FC Nürnberg.

Bayer Leverkusen hat bereits mehrfach sein Interesse an dem 21 Jahre alten Stürmer bekundet. Bayer-Coach Michael Skibbe erklärte: "Wir sind optimistisch, dass wir uns mit den Nürnbergern einigen, wenn wir uns noch einige Male zusammensetzen." Sportdirektor Rudi Völler bestätigte derweil "gute Gespräche" mit den "Club"-Verantwortlichen.

Rückkehr von Krzynowek

Rund fünf Mill. Euro sind als Ablöse für Kießling bei einem Wechsel im kommenden Sommer im Gespräch. Zudem könnte Mittelfeldspieler Jacek Krzynowek, von 1999 bis 2004 beim "Club" unter Vertrag und derzeit nur Reservist in Leverkusen, bereits in der Winterpause nach Nürnberg zurückkehren. "Eine Lösung, über die wir nachdenken müssen", sagte "Club"-Sportdirektor Martin Bader.

Derweil hat der 1. FC Nürnberg den Vertrag mit dem Hauptsponsor "mister + lady jeans" bis 2007 verlängert. Präsident Roth erklärte, dass damit die Planungssicherheit beim neunmaligen deutschen Meister gewährleistet sei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%