Fußball Bundesliga
Rummenigge glaubt an Qualität des Bayern-Kaders

Karl-Heinz Rummenigge macht die zuletzt schwachen Leistungen von Bayern München nicht an der Qualität des Kaders fest. Der Vorstands-Chef des deutschen Meisters forderte aber differenzierte Kritik der Öffentlichkeit ein.

Nach den zuletzt enttäuschenden Auftritten von Bayern München ist eines für Karl-Heinz Rummenigge klar: An Qualität mangelt es dem Kader nicht. "Wir sind überzeugt, dass wir kein Qualitätsproblem haben. Deshalb werden wir keinen Spieler verpflichten", sagte der Vorstands-Chef des deutschen Rekordmeisters vor dem Duell bei Schalke 04 der Welt am Sonntag. Damit widersprach Rummenigge dem öffentlichen Eindruck, der zweimalige Double-Gewinner stecke in einer Krise.

Zugleich räumte der Klub-Chef ein, dass es der Mannschaft derzeit schwer falle, über die nach den Erfolgen der Vergangenheit von Jahr zu Jahr höhere Messlatte zu kommen. Dennoch dürfe nun nicht zu viel Druck aufgebaut werden, "der dann auch kontraproduktiv ist", mahnte der 51-Jährige zur Besonnenheit, zeigte aber zugleich Verständnis für die jüngsten Pfiffe der eigenen Fans: "Das ist ein klares Signal. Und das ist von uns nicht missverstanden worden."

Rummenigge: "Wir haben diese Schwarz-Weiß-Betrachtung satt"

Unmut äußerte Rummenigge jedoch über die seiner Meinung nach undifferenzierte Beurteilung der Bayern. "Manchmal verstehe ich die Öffentlichkeit nicht. Auf der einen Seite sehnt man sich nach Emotionen und schreit sofort auf, wenn der FC Bayern alles gewinnt und dadurch für Langeweile sorgt. Was will man also? Wir haben diese Schwarz-Weiß-Betrachtung satt", erklärte Rummenigge und fügte kämpferisch hinzu: "Wir wissen, dass wir versuchen müssen, besseren Fußball zu spielen. Und wir werden alles daransetzen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%