Fußball Bundesliga
Rummenigge rechnet mit Hitzfeld-Verbleib

Auch wenn Ottmar Hitzfeld zuletzt als Nationaltrainer der Schweiz im Gespräch war, geht Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge von einem Verbleib des Trainers beim deutschen Rekordmeister aus.

Eigentlich könnten die Verantwortlichen des FC Bayern München derzeit rundherum zufrieden sein. In der Meisterschaft steht der Rekordmeister unangefochten auf dem ersten Platz, auch in den Pokalwettbewerben lief bisher alles nach Plan. Einzig hinter der Zukunft von Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld steht ein Fragezeichen. Nach Manager Uli Hoeneß hat sich nun jedoch auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zuversichtlich zum möglichen Verbleib von Hitzfeld geäußert. "Ich gehe davon aus, dass Ottmar hier bleiben will", sagte Rummenigge der Münchner AZ.

Der Coach hatte zuletzt öffentlich darüber nachgedacht, nach Ablauf seines Vertrages bei den Münchnern im Sommer 2008 in der Schweiz als Nationaltrainer anzuheuern. Auch der Schweizer Verband hat bereits sein Interesse signalisiert. Hitzfeld bezeichnete die Bayern aber als seine ersten Ansprechpartner. Wenn die Bundesliga Ende Dezember in die Pause geht, soll es erste Gespräche geben.

"Ich denke grundsätzlich, dass Ottmar großes Interesse hat, bei Bayern zu bleiben", sagte Rummenigge nun: "Wenn man eine solche Mannschaft hat als Trainer, kann man nur zufrieden sein. Er hat also ein wunderbares Arbeiten hier. Wir werden die Verhandlungen in der Winterpause in aller Ruhe angehen."

Hitzfelds Flirt mit der Schweizer "Nati" nannte Rummenigge "völlig legal", der Klub habe damit "überhaupt kein Problem. Wir haben großes Vertrauen, es besteht große Loyalität zwischen beiden Seiten."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%