Fußball Bundesliga
Rummenigge: "Sieg ist wichtig für unser Image"

Unmittelbar nach dem Sieg im Champions-League-Achtelfinale gegen Real Madrid sprach Bayern-Vorsitzender Karl-Heinz Rummenigge im aktuellen Interview über die weiteren Ziele der Münchner in der laufenden Saison.

Der FC Bayern München steht nach dem Erfolg gegen Real Madrid im Viertelfinale der Champions League und darf somit weiter auf den Titel hoffen. Aber auch bei der Verteilung der Mill. aus den internationalen Geldtöpfen sitzt der deutsche Rekordmeister weiter in der ersten Reihe. Unmittelbar nach dem Erfolg gegen die Madrilenen stellte sich Karl-Keinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, zum aktuellen Interview;

Frage: "Karl-Heinz Rummenigge, welche Bedeutung hat der Einzug ins Viertelfinale der Champions League für den FC Bayern?"

Karl-Heinz Rummenigge: "Der Sieg ist für das Image sehr wichtig nach den letzten nicht so erfolgreichen Jahren. Das ist ein wichtiges Zeichen. Aber wir haben nur ein erstes Nahziel erreicht. Jetzt müssen wir versuchen, am Sonntag auch Werder zu schlagen. Wir haben noch große Ziele."

Frage: "Wie wichtig war der frühe Treffer durch Roy Makaay?"

Rummenigge: "Der hat der Mannschaft natürlich noch mehr Sicherheit gegeben. Wir haben danach taktisch klug und toll weitergespielt. Wir hatten großen Willen, Ehrgeiz, Motivation und ein tolles Publikum im Rücken. Wir können sehr zufrieden sein."

Frage: "Wie groß ist der Anteil von Trainer Ottmar Hitzfeld am Aufschwung?"

Rummenigge: "Er hat ohne Frage sehr großen Anteil. Wir sind alle sehr dankbar, dass er so kurzfristig und spontan eingesprungen ist. Die Ergebnisse stimmen, es wird von Woche zu Woche besser. Er hat viele Gespräche geführt und sein Konzept umgesetzt. Er ist mit großem Eifer bei der Sache. Er ist der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort."

Frage: "Bleibt Hitzfeld möglicherweise doch über die Saison hinaus Trainer?"

Rummenigge: "Wir werden nicht in Hektik verfallen und ihn jetzt erst einmal mit der ganzen Sache in Ruhe lassen. Wir haben letzte Woche mit Ottmar Hitzfeld gesprochen und vereinbart, dass wir zu gegebener Zeit noch einmal auf ihn zukommen werden. Wenn Hitzfeld weitermachen will, werden wir die Letzten sein, die das verhindern werden."

Frage: "War der FC Bayern so stark oder Real so schlecht?"

Rummenigge: "Das war unser bestes Saisonspiel. Natürlich spielt auch die Verfassung des Gegners eine Rolle, aber man muss eine so große Mannschaft erst einmal so beherrschen."

Frage: "Was erwarten Sie vom Bremen-Spiel?"

Rummenigge: "Beide haben ihre Krise überwunden. Wir haben jetzt den gleichen Abstand wie zum Ende der Vorrunde. Wir werden versuchen, den Rückstand zu verkürzen. Das wird ein schweres Spiel, das wir gewinnen wollen. Unser Ziel bleibt, einen Champions-League-Platz zu erreichen."

Frage: "Welche Chancen räumen Sie dem FC Bayern nun ab dem Viertelfinale in der Champions League ein?"

Rummenigge: "Es gibt größere Favoriten wie etwa Chelsea. Die haben soviel Geld investiert, für die ist ein Erfolg fast ein Muss. Trotzdem wird es nicht leicht, uns zu schlagen, weil unser Team inzwischen sicherer und stabiler ist."

Frage: "Hat der FC Bayern mit dem Erfolg gegen Real die Saison schon gerettet?"

Rummenigge: "Wir sollten nicht zu euphorisch sein. Mal sehen, was Ende Mai unter dem Strich steht."

Frage: "Wie bewerten Sie die Leistung von Schiedsrichter Lubos Michel?"

Rummenigge: "Die Leistung war diskussionswürdig. Er war zu kleinlich, dann hat er einen nicht berechtigten Elfmeter gepfiffen. Dies hätte das Spiel fast gekippt. Auch bei den Gelb-Roten Karten muss er mehr Fingerspitzengefühl zeigen. Ich finde die Leistung der Schiedsrichter schon die gesamte Champions-League-Saison über schwach."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%