Fußball Bundesliga
Schalke-Manager Müller: "Es ist eine Chance"

Mit Mirko Slomka will Schalkes Teammanager Andreas Müller einen "Champions-League-Platz in Angriff nehmen". Der neue Trainer der Königsblauen sei eine "unglaubliche Respektperson".

Frage: "Andreas Müller, in Mirko Slomka wird überraschend der Co-Trainer neuer Chefcoach bei Schalke 04. Wie ist es zu dieser Entscheidung gekommen?"

Andreas Müller: "Dienstagmittag wurde im Vorstandskreis entschieden, Slomka mit der Aufgabe zu betrauen. Die Sache kreiste mir schon länger im Kopf herum, es hat etwas gedauert, bis sie gereift war. Er ist die beste Lösung, die wir kriegen konnten. Wir schätzen seine fachliche Kompetenz, er ist eine unglaubliche Respektsperson. Es war überhaupt kein Problem für uns, ihn mit dieser Aufgabe zu betrauen. Es ist eine Chance, wieder ein Wir-Gefühl im Verein und auch für die Außendarstellung zu erzeugen. Wir werden Mirko alle tatkräftig unterstützen. Ich empfinde die Entscheidung nicht als mutig, sondern als konsequent."

Frage: "Wenn Sie so von ihm überzeugt sind, wieso bekam Slomka nur einen Vertrag bis zum Saisonende?"

Müller: "Das sehen wir perspektivisch. Wir werden keine Probleme haben, diesen Vertrag im Erfolgsfall langfristig zu verlängern. Wir werden gemeinsam einen Champions-League-Platz in Angriff nehmen. Das heißt aber auch nicht zwangsläufig, dass er gehen muss, wenn wir dieses Ziel nicht erreichen."

Frage: "Warum wurde Slomka nach der Rangnick-Entlassung denn nicht zum Interimstrainer ernannt, sondern Oliver Reck?"

Müller: "Die Entscheidung war damals von Emotionen geprägt. Wir wollten erst ganz in Ruhe mit Mirko sprechen. Über die Feiertage wurde mir in der Ruhe immer klarer, dass die Lösung Slomka heißen würde. Im Vergleich zu Reck hat er auch einen Vorsprung an Trainererfahrung. Oliver war natürlich nicht hellauf begeistert, aber er ist durch und durch Schalker und wird es verkraften."

Frage: "Spekuliert wurde immer wieder mit großen Namen wie Ottmar Hitzfeld, Christoph Daum oder Matthias Sammer ..."

Müller: "Es wurde neben Slomka mit einem weiteren Kandidaten gesprochen. Der hat uns gesagt, er sehe ganz klar die sportliche Herausforderung, möchste aber erst im Sommer wieder arbeiten. Alles andere waren Luftschlösser aus den Medien. Wir haben sonst keine Absagen erhalten, weil wir mit niemandem gesprochen haben."

Frage: "In den Internetforen äußerten sich viele Schalker Fans enttäuscht über die Trainer-Entscheidung ..."

Müller: "Es ist doch klar, dass es für einige eine Enttäuschung ist, wenn so viele große Namen im Spiel waren. Ich muss aber ehrlich sagen: Das interessiert mich herzlich wenig. Klar, dass wir uns vielleicht warm anziehen müssen, aber entscheidend ist, dass wir von Mirko überzeugt sind."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%