Fußball Bundesliga
Schalke ohne Lincoln - Pander vor Comeback

Nach 19 Monaten Pause wegen einer Knieverletzung darf Christian Pander von Schalke 04 auf sein Comeback in der Partie gegen Bayern München hoffen. Verzichten muss der Bundesligist hingegen weiter auf Spielmacher Lincoln.

Christian Pander darf 19 Monate nach seiner schweren Knieverletzung endlich auf sein Comeback beim Bundesligisten Schalke 04 hoffen. Der 23-Jährige, der seit dem 9. April 2005 kein Spiel mehr für die Königsblauen bestritt, gehört beim Spitzenspiel am Sonntag (17.00 Uhr/live bei arena) gegen Rekordmeister Bayern München erstmals wieder zum Kader von Trainer Mirko Slomka.

"Er macht einen hervorragenden Eindruck und war schon vor einer Woche nahe dran", sagte der Schalker Coach. Der ehemalige U21-Nationalspieler hatte vor 19 Monaten beim 0:3 beim VfB Stuttgart einen Riss des Innenbandes, des hinteren Kreuzbandes und des Kniescheibenbandes erlitten. Seitdem war er viermal operiert worden. Seit Mitte Oktober trainiert der Linksverteidiger wieder mit der Mannschaft. Pander hatte vor seiner Verletzung kurz vor seinem ersten Länderspiel mit der deutschen Nationalmannschaft gestanden. Beim Benefizspiel im Januar 2005 zugunsten der Tsunami-Opfer hatte er erstmals das Trikot des A-Teams getragen.

Verzichten muss Slomka gegen die Bayern erneut auf Spielmacher Lincoln, der an einem Muskelfaserriss laboriert. Auch die schon länger verletzten Mathias Abel, Fabian Ernst, Sören Larsen und Gerald Asamoah stehen nicht zur Verfügung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%