Fußball Bundesliga
Schalker brechen ihr Schweigegelübde

Die sprachlose Schalker Zeit geht zu Ende. Die Kicker von Königsblau werden nach dem letzten Hinrundenspiel bei Arminia Bielefeld ihren Presseboykott beenden und wieder mit Medienvertretern reden.

Der wochenlange Presseboykott durch die Spieler des Bundesligisten FC Schalke 04 wird am Samstag offiziell beendet. Die Königsblauen, die sich unmittelbar vor dem 2:2 am 5. November gegen Bayern München ein Schweigegelübde gegenüber den Medienvertretern auferlegt hatten, wollen nach dem letzten Spiel der Hinrunde bei Arminia Bielefeld durch die Bank wieder mit den Journalisten sprechen. Dies bestätigte Schalkes Manager Andreas Müller am Donnerstag in einem Interview mit dem Radiosender WDR II.

Schalkes zur Nummer zwei degradierter Torwart Frank Rost wird sich seinerseits sogar am Abend im ZDF-Sportstudio vor einem Millionen-Publikum äußern. Am vergangenen Wochenende hatte bereits Fabian Ernst nach dem Schalker 3:1-Sieg im Revierderby gegen Borussia Dortmund dem Pay-TV-Sender arena Rede und Antwort gestanden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%