Fußball Bundesliga
Schalker Lazarett lichtet sich

Lewan Kobiaschwili und Sören Larsen sind bei Vizemeister Schalke 04 wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Kobiaschwili hatte zwei Monate aussetzen müssen, Larsen eine Woche.

Schalkes Trainer Mirko Slomka kann nach Nationalspieler Christian Pander in Lewan Kobiaschwili und Sören Larsen zwei weitere Spieler wieder beim Mannschaftstraining begrüßen. Der Georgier Kobiaschwili hatte aufgrund eines Adduktorenabrisses zwei Monate lang aussetzen müssen und dürfte den Königsblauen frühestens im letzten Hinrunden-Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg (15. Dezember) für einen Kurzeinsatz zur Verfügung stehen. Der Däne Larsen hatte wegen einer Zerrung im Oberschenkel eine Woche lang gefehlt.

Bangen um Krstajic

Bangen müssen die Schalker hingegen um den Einsatz von Innenverteidiger Mladen Krstajic. Der serbische Nationalspieler musste am Mittwoch das Mannschaftstraining abbrechen, nachdem er im Rasen hängen geblieben war und über Schmerzen im linken Knie klagte. Eine Untersuchung soll nun Aufschluss darüber geben, ob sich der Innenverteidiger eine erneute Schädigung des Gelenks zugezogen hat, nachdem er am 31. August in der Partie gegen Bayer Leverkusen (1:1) einen Innenbandriss erlitten hatte und zwei Monate lang ausgefallen war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%