Fußball Bundesliga
Schulz bei Werder vor dem Absprung

Christian Schulz steht unmittelbar vor einem Wechsel vom Bundesligisten Werder Bremen zum Ligarivalen Hannover 96. Der 24-Jährige ist bei Bremen nur noch zweite Wahl. Werder bestätigte die Freigabe für den Transfer.

Werder Bremens Außenverteidiger Christian Schulz steht kurz vor einem Wechsel zum Ligarivalen Hannover 96. Der Außenverteidiger, der am Mittwochabend in der Champions League-Qualifikation bei Dinamo Zagreb in der Startelf der Hanseaten stand, hatte bereits nach der Partie von seinem letzten Spiel für Werder gesprochen.

"Diese Personalie stand ja in den letzten Wochen immer im Raum, jetzt könnte es zu dem Transfer kommen", bestätigte Bremens Sportdirektor Klaus Allofs nach der Begegnung in Kroatien die Freigabe für den 24-Jährigen. "Wir werden noch ein Gespräch führen und dann werde ich mich auf den Weg nach Hannover machen. Ich gehe davon aus, dass ich schon am Freitag mit meiner neuen Mannschaft trainiere", so Schulz am Donnerstag.

Hannover hatte sich zuletzt um eine Verpflichtung des dreimaligen Nationalspielers bemüht. Die Ablösesumme soll bei rund zwei Mill. Euro liegen. Um 24.00 Uhr am Freitagabend endet die laufende Transferperiode.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%