Fußball Bundesliga
Sestak fällt nach OP aus, Klimowicz wieder fit

Stanislav Sestak muss seine Saison frühzeitig beenden. Der Slowake wurde am Montagmorgen an der Leiste operiert. Dafür sind Diego Klimowicz und Oliver Schröder wieder zurück.

Der VfL Bochum muss im Abstiegskampf der Bundesliga auf Stanislav Sestak verzichten, kann aber wieder auf Diego Klimowicz zurückgreifen. Der slowakische Nationalstürmer Sestak wurde am Montagmorgen in Dortmund von Vereinsarzt Dr. Karl-Heinz Bauer an der Leiste operiert, die ihm bereits seit Wochen Probleme bereitet.

Die Saison ist für Sestak, der drei bis vier Wochen pausieren muss, damit beendet. Der 26-Jährige ist mit neun Toren bislang treffsicherster VfL-Spieler in dieser Saison.

Dagegen kann Trainer Marcel Koller für das drittletzte Saisonspiel am Mittwoch beim Hamburger SV (20.00 Uhr/live bei Premiere) wieder mit Klimowicz planen. Der argentinische Angreifer hatte zuletzt mit einem Faserriss im Adduktorenbereich pausieren müssen. Auch Defensiv-Allrounder Oliver Schröder, dem eine Verknöcherung im Oberschenkel zu schaffen gemacht hatte, kehrte ins Mannschaftstraining zurück.

Koller: "Nach vorne schauen, nicht nach hinten"

Koller sieht der entscheidenden Phase im Abstiegskampf relativ gelassen entgegen. "Wir haben nach der Hinrunde damit gerechnet, dass es bis zum letzten Spieltag um die Rettung gehen wird. Man muss jetzt nicht ständig auf Angst machen", sagte der Schweizer am Montag. Der VfL sei im Kreis der Abstiegskandidaten immer noch am besten platziert, man müsse deshalb "nach vorne schauen, nicht nach hinten".

Koller hob allerdings hervor, dass die 28 Punkte, die der VfL momentan auf dem Konto hat, "zum Klassenerhalt nicht reichen". Hinter den Westfalen sind in der Tabelle nur noch Borussia Mönchengladbach, Arminia Bielefeld, Energie Cottbus (alle 27) und der Karlsruher SC (23) platziert. Bochum spielt nach der Begegnung in Hamburg noch gegen Eintracht Frankfurt und beim 1. FC Köln.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%