Fußball Bundesliga
Simunic kommt wohl ohne Strafe davon

Nach seinem Angriff auf Teamkollege Pal Dardai wird Josip Simunic von seinem Verein Hertha BSC Berlin offenbar nicht belangt. Beide Spieler sollen die Angelegenheit untereinander klären.

Vor dem Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen am Freitag (20.30 Uhr/live bei arena) verzichtet Bundesligist Hertha BSC Berlin offenbar auf eine Strafe für Abwehrspieler Josip Simunic (28). "Das war eine überzogene Reaktion, aber das müssen die beiden untereinander klären. Ich bin mir sicher, dass er nur das Beste für Hertha will, deswegen verzichten wir auf eine Strafe", zitierte die Sport BZ Hertha-Manager Dieter Hoeneß.

Der Kroate Simunic soll am Dienstag im Training ausgerastet und mit Händen und Füßen auf seinen Mannschaftskollegen Pal Dardai losgegangen sein. Dardai erklärte: "Ich beschäftige mich nicht mehr damit und konzentriere mich lieber auf das nächste Spiel."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%