Fußball Bundesliga
Skela hofft auf schnelles Comeback

Der aufgrund auffälliger Blutwerte pausierende Ervin Skela hofft auf ein schnelles Comeback. Der 30-jährige Albaner bereitet sich derzeit mit Fitnesstrainer Dirk Keller auf seinen ersten Einsatz bei Energie Cottbus vor.

Ervin Skela hofft auf ein schnelles Comeback und das damit verbundene Debüt bei Bundesligist Energie Cottbus. "Ich denke, dass ich konditionell nicht so viel verloren habe und dass ich sobald wie möglich wieder spielen kann", sagte der derzeit wegen auffälliger Blutwerte außer Gefecht gesetzte Albaner, der seit sechs Tagen Lauftraining absolviert. Der 30-Jährige bereitet sich derzeit mit Fitnesstrainer Dirk Keller auf den Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining vor.

Im Kellerduell beim FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) steht Skela allerdings noch nicht zur Verfügung. Zudem steht hinter dem Einsatz von Kapitän Kevin Mckenna wegen Knieproblemen ein Fragezeichen. Dagegen ist Defensivspieler Vragel da Silva nach seiner abgesessenen Rotsperre wieder im Kader.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%