Fußball Bundesliga
Skibbe vor Hamburg-Gastspiel selbstbewusst

Eher positiv sieht Trainer Michael Skibbe von Eintracht Frankfurt die Begeisterung im Umfeld nach dem guten Saisonstart. Gegen den Hamburger SV gehe man selbstbewusst ins Spiel.

Mit "großem Vertrauen in die eigene Leistung" geht Eintracht Frankfurt laut Trainer Michael Skibbe ins Top-Spiel der Fußball-Bundesliga am Sonntag (15.30 Uhr/live bei Sky und Liga total) gegen den ebenfalls ungeschlagenen Spitzenreiter Hamburger SV. Die Begeisterung im Umfeld der Hessen erzeuge keinen Druck, sondern habe positive Auswirkungen, sagte Skibbe am Freitag auf einer Pressekonferenz: "Jeder von uns freut sich auf das Spiel."

Die 0:3-Niederlage der Hanseaten in der Europa League bei Rapid Wien sieht Skibbe mit gemischten Gefühlen. "Wir haben gesehen, dass man den HSV schlagen kann, aber sie werden nun ihre Sinne schärfen und konzentrierter auftreten", sagte der 44-Jährige.

Skibbe will die Eintracht "so offensiv wie möglich" agieren lassen. Offen ließ der Coach, ob der brasilianische Spielmacher Caio in die Startelf zurückkehren wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%