Fußball Bundesliga
Slomka rechnet mit scharfer Kritik

Schalke 04 schlittert nach dem 0:1 bei Schlusslicht Energie Cottbus in der Bundesliga immer tiefer in die Krise. Nach dem vierten sieglosen Spiel in Serie nahm Trainer Mirko Slomka Stellung zur derzeitigen Situation.

Nach dem vierten sieglosen Spiel in Serie droht Schalke 04 im Bundesliga-Mittelmaß zu versinken. Trainer Mirko Slomka nahm nach der bitteren 0:1-Schlappe bei Schlusslicht Energie Cottbus am Freitag Stellung zur schwierigen Situation.

Frage: "Herr Slomka, nach dem verdienten 0:1 gegen das bis dahin sieglose Schlusslicht Energie Cottbus droht Schalke 04 im Mittelmaß zu versinken. Wie enttäuscht sind Sie?"

Mirko Slomka: "Das war eine bittere Niederlage für uns, aber wir haben es nicht anders verdient. Das müssen wir jetzt ganz schnell verarbeiten und die richtigen Schlüsse daraus ziehen."

Frage: "Die Kritik an Ihrer Person wird nach nur zwei Punkten aus den vergangenen vier Ligaspielen zunehmen. Wie gehen Sie damit um?"

Slomka: "Die Unruhe kommt ja nicht erst jetzt auf, die ist schon eine ganze Zeit da. Aber die Kritik wird noch einmal an Schärfe gewinnen. Wenn man gegen ein Team nicht punktet, das zuvor 14 Spiele nicht gewonnen hat, dann ist das die logische Konsequenz. Wir dürfen uns nicht beklagen, wir müssen einfach besseren Fußball spielen."

Frage: "Auch Schalkes Präsident Josef Schnusenberg hat noch einmal betont, dass die momentanen Ergebnisse nicht den Ansprüchen genügen. Was halten Sie davon?"

Slomka: "Das nehme ich einfach mal so hin, obwohl wir in allen drei Wettbewerben noch Chancen haben. Fakt ist nur, dass wir in der Bundesliga drei bis sechs Punkte zu wenig haben, um unseren Ansprüchen gerecht zu werden. Da nehme ich die Mannschaft und auch mich in die Pflicht."

Frage: "Was werden Sie im Hinblick auf das wegweisende Spiel in der Champions League am Dienstag gegen den FC Chelsea ändern?"

Slomka: "Einige, die am Freitag auf dem Platz waren, haben ihre Möglichkeit verpasst, so ein tolles Spiel gegen Chelsea zu erleben. Da müssen wir sicherlich Tacheles reden."

Frage: "Was waren die Gründe für den leblosen Auftritt in Cottbus?"

Slomka: "Wir haben nur wenig von unserer technischen und taktischen Klasse gezeigt. Wir haben erst nach dem Rückstand agiert, und dann auch noch mit der Brechstange. Besonders enttäuscht bin ich, dass wir unsere Überzahl auf den Außenpositionen, wo die Cottbuser Schwächen haben, nicht ausnutzen konnten. Es kamen viel zu wenig Flanken. Auffällig war auch, dass wir kaum zweite Bälle bekommen haben. Das ist sonst unsere Stärke."

Frage: "Hat Ihr Team nach dem Rückstand nicht zu wenig Willen gezeigt, das Spiel noch zu drehen?"

Slomka: "Ich denke schon, dass wir uns gegen die Niederlage aufgebäumt haben. Aber Cottbus hat einfach mehr gefightet als wir. Dass ist das, was mich sehr traurig stimmt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%