Fußball Bundesliga: Slomka: "Wer nicht dabei war, wird es bereuen"

Fußball Bundesliga
Slomka: "Wer nicht dabei war, wird es bereuen"

Nach dem 7:4-Erfolg des FC Schalke 04 gegen Bayer Leverkusen war Mirko Slomka von der Torflut überwältigt. "Wer heute nicht dabei war, wird es bereuen", so der "Knappen"-Coach im Interview.

Elf Treffer am 21. Bundesliga-Spieltag - und das in einer Partie. Nach dem 7:4-Erfolg des FC Schalke 04 gegen Bayer Leverkusen stellte sich Mirko Slomka zum Interview. "Ich fand es unglaublich, fantastisch, geil", so der "Knappen-"Coach.

Frage: "Mirko Slomka, Schalke 04 hat beim 7:4 gegen Bayer Leverkusen erstmals seit 1977 sieben Tore geschossen. Haben Sie schon einmal so ein verrücktes Spiel gesehen?"

Mirka Sloma: "Ich bin jetzt 16 Jahre im Trainer-Geschäft tätig, aber so ein Spiel der Unglaublichkeiten habe ich noch nie erlebt. So ein außergewöhnliches Ergebnis ist eigentlich nur in der Jugend möglich. Wer heute nicht dabei war, wird es bereuen. Ich fand es jedenfalls unglaublich, fantastisch, geil."

Frage: "Schalke hatte in 20 Bundesligaspielen bislang mickrige 22 Tore geschossen. Und jetzt gleich sieben auf einen Streich. Haben Sie eine Erklärung für diese Torflut?"

Slomka: "Nach den jüngsten Nullnummern gegen Dortmund und in Mönchengladbach haben wir im Training am Thema Handlungsschnelligkeit gearbeitet und sind dafür mit einem irren Spiel belohnt worden. Die Mannschaft hat temporeich, zielstrebig, offensiv gespielt und sich in einem Torrausch gesteigert. Ich muss aber ehrlich sagen, ich gewinne lieber 2:0 als 7:4. Dieses Spiel war ein Wunschkonzert."

Frage: "Sie haben Sören Larsen für Ebbe Sand eingesetzt...."

Slomka: "Sören war dran, er hat sich im Training aufgedrängt. Er ist ein fantastischer Stürmer, er macht Betrieb. Er hat zwei Tore geschossen und mein Vertrauen gerechtfertigt."

Frage: Ebenso wie Kevin Kuranyi. Er hat seine Ladehemmung nach 664 Minuten endlich überwunden..."

Slomka: Er hat dieses Tor erzwungen. Darüber freue ich mich sehr."

Frage: 61 524 Zuschauer in der ausverkauften Veltins-Arena sahen das torreichste Bundesligaspiel seit dem 11:1 von Borussia Dortmund gegen Arminia Bielefeld am 6. November 1982. Aber auch Bayer Leverkusen hat zu dieser Tor-Gala maßgeblich beigetragen..."

Slomka: "Natürlich. Bayer hat eine Mannschaft mit hoher Qualität. Sie hat gefightet, Moral bewiesen und kam immer wieder ins Spiel zurück. Nach den jeweiligen Anschlusstreffern habe ich ein bisschen Angst gehabt. Der fantastische Freistoß von Lincoln zum 6:4 hat Bayer endgültig das Genick gebrochen."

Frage: "Perfekt war auch die Generalprobe für das Uefa-Cup-Spiel am Mittwoch gegen Espanyol Barcelona. Das 7:4 dürfte der Mannschaft richtigen Auftrieb geben..."

Slomka: "Natürlich gibt dieser Sieg Auftrieb. Wenn die Spanier das Ergebnis lesen, glauben sie an einen Druckfehler. Wir müssen am Mittwoch schon ein, zwei Tore vorlegen. Leider fällt Levan Kobiaschwili wegen der dritten Gelben Karte aus."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%