Fußball Bundesliga
Spitzenspiel in München endet remis

Im Topspiel des dritten Spieltags der Frauen-Bundesliga haben sich Bayern München und Turbine Potsdam 3:3 getrennt. Duisburg und Frankfurt holten den dritten Sieg im dritten Spiel.

Die Fußballerinnen von Vizemeister Bayern München konnten sich am 3. Bundesliga-Spieltag nur teilweise für die Niederlage im zurückliegenden Titelkampf gegen Meister Turbine Potsdam revanchieren. Die Bayern, die in der vergangenen Saison den Titel nur um ein Tor verpasst hatten, trennten sich vor 1 020 Zuschauern 3:3 (1:0) von den Brandenburgerinnen. Immerhin gelang es den Gastgeberinnen, die drohende Pleite durch ein Tor der Schweizer Nationalspielerin Vanessa Bürki in der 88. Minute zu verhindern.

Vom Remis im ersten Duell der vier Titelanwärter profitierten Uefa-Cup-Gewinner FCR Duisburg und der siebenmalige Meister 1. FFC Frankfurt. Beide Teams feierten den dritten Sieg im dritten Spiel. Der FFC setzte sich 2:0 (0:0) beim SC Freiburg durch. Duisburg gewann bereits am Samstag 2:0 (2:0) gegen die SG Essen-Schönebeck.

Auch der SC Bad Neuenahr hat durch das 4:0 (1:0) beim Aufsteiger 1. FC Saarbrücken drei Siege auf dem Konto. Für Bad Neuenahr erzielte Europameisterin Celia Okoyino da Mbabi einen Hattrick in der zweiten Hälfte (66., 84., 88.). Schon am vergangenen Spieltag hatte es einen Hattrick in der Bundesliga durch die Duisburger EM-Torschützenkönigin Inka Grings gegeben.

Freiburg, Essen und die Saarländerinnen kassierten jeweils die dritte Pleite. Ebenfalls drei Niederlagen stehen bei Aufsteiger Tennis Borussia Berlin zu Buche. Der Hauptstadtklub unterlag 0:3 (0: 3) gegen den VfL Wolfsburg.

Derweil setzte sich der USV Jena etwas überraschend 3:1 (1:0) beim Hamburger SV durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%