Fußball Bundesliga
Spycher-Poker in Frankfurt noch nicht beendet

Christoph Spycher und Eintracht Frankfurt haben sich noch nicht auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der Schweizer hofft aber auf eine Einigung "in den nächsten drei Wochen".

Die Vertragsverlängerung des Schweizer Nationalspielers Christoph Spycher beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist noch immer nicht in trockenen Tüchern. "Es gibt einige positive Aspekte, die dafür sprechen, dass ich in Frankfurt bleibe. Aber man will für seine Leistung natürlich auch entsprechend bezahlt werden", betonte der Außenverteidiger vor dem Länderspiel der Eidgenossen gegen Deutschland am Mittwoch (20.45 Uhr/live im ZDF) in Basel.

Spycher, dessen Kontrakt am Saisonende ausläuft, war 2005 vom Schweizer Traditionsklub Grasshopper Zürich zur Eintracht gewechselt. In dieser Saison hat der 29-Jährige 23 von 25 Bundesligaspielen für die Hessen bestritten. "Wir werden in die nächsten drei Wochen zu einer Entscheidung kommen. Ich möchte nicht bis zum Ende pokern. Ich bin etabliert und Trainer Friedhelm Funkel setzt auf mich", meinte Spycher weiter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%