Fußball Bundesliga
Stajner hat genug von Hannover

Jiri Stajner steht bei Hannover 96 vor dem Absprung. Der Stürmer der bei den Niedersachsen keine Perspektive mehr sieht, drängt auf die Freigabe und sucht über seinen Berater einen neuen Klub.

Die Ehe zwischen Jiri Stajner und dem Bundesligisten Hannover 96 steht vor dem Aus. Der 31 Jahre alte Tscheche hat nach den Verpflichtungen von Mike Hanke und Benjamin Lauth bei den Niedersachsen seinen Stammplatz im Sturm endgültig verloren und drängt vehement auf seine Freigabe. Sein Berater soll einen neuen Verein suchen.

Schon in der Rückrunde der vergangenen Saison war der WM-Teilnehmer meist nur Ersatz. Im Augenblick hat auch der aus Siegen verpflichtete Franzose Gaetan Krebs bei Trainer Dieter Hecking bessere Karten als der 27-malige Nationalspieler. Hannover fordert für Stajner, der noch einen Vertrag bis 2008 hat, eine Ablöse von einer Million Euro. Dafür liegt 96 allerdings kein Angebot vor. Verhandlungen mit dem VfL Bochum haben sich zerschlagen.

Stajner kam 2002 vom tschechischen Erstligisten Slovan Liberec zu Hannover als seinerzeit teuerster Transfer der 96-Geschichte für rund drei Mill. Euro.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%