Fußball Bundesliga
Stuttgart im Uefa-Pokal, Nürnberg muss zittern

Durch den Sprung in das DFB-Pokalfinale spielt der VfB Stuttgart in der kommenden Saison definitiv auf internationaler Bühne. Auch der 1. FC Nürnberg ist schon fast sicher im Europapokal dabei.

Der VfB Stuttgart hat sich durch das Erreichen des DFB-Pokalfinals einen Startplatz im Europapokal für die kommende Saison gesichert. Zwar steht auch der 1. FC Nürnberg im Endspiel, muss aber noch um den Sprung ins internationale Geschäft zittern. Es müsste aber schon mit dem Teufel zugehen, sollten die Franken im kommenden Jahr nicht im Uefa-Pokal auflaufen.

Der "Club", der mit Bayer Leverkusen auch in der Bundesliga um den zur Europacup-Teilnahme berechtigenden fünften Platz kämpfen, würde nur dann mit leeren Händen dastehen, wenn er das Endspiel verliert, die derzeit drittplatzierten Schwaben als Vierter die Qualifikation für die Champions League verpassen und Nürnberg in der Bundesliga noch auf Rang sieben abrutscht. Als Fünfter hat der FCN derzeit aber bei noch fünf ausstehenden Spielen sechs Zähler Vorsprung auf den siebten Platz.

Auch Leverkusen fast durch

Auch für den diesjährigen Viertelfinalisten Leverkusen ist durch den Einzug von Nürnberg und Stuttgart die erneute Qualifikation für den Uefa-Cup wahrscheinlicher geworden. Neben der sicheren Qualifikation durch Rang fünf würde den Rheinländern nun auch Rang sechs genügen, für den Fall dass der VfB als Pokalsieger nicht unter den ersten Drei in der Abschlusstabelle landet oder Nürnberg im Falle des Cup-Erfolgs Fünfter wird. Für diese Szenarien dürfen dann auch noch Energie Cottbus und Hertha BSC Berlin hoffen, die mit jeweils vier Punkten Rückstand derzeit die ersten Verfolger der sechstplatzierten Leverkusener sind.

Die möglichen Szenarien:

- Stuttgart gewinnt den Pokal und erreicht in der Bundesliga einen der ersten drei Plätze: Nürnberg spielt auch als Endspiel-Verlierer im Uefa-Cup.

- Stuttgart gewinnt den Pokal und wird in der Bundesliga Vierter oder Fünfter: Der Tabellensechste der Bundesliga rückt in den Uefa-Cup.

- Nürnberg gewinnt den Pokal und wird in der Bundesliga Fünfter: Der Tabellensechste rückt nach.

- Nürnberg gewinnt den Pokal und belegt in der Bundesliga keinen der ersten fünf Plätze: Der Vierte und Fünfte der Bundesliga spielen im Uefa-Cup.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%