Fußball Bundesliga
Stuttgarter Stadion wird umgetauft

Ab dem 30. Juli wird das Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion einen neuen Namen führen. Das Heimstadion von Meister VfB Stuttgart wird dann in Mercedes-Benz-Arena umbenannt.

Das Gottlieb-Daimler-Stadion des deutschen Meisters VfB Stuttgart wird am 30. Juli offiziell in Mercedes-Benz-Arena umbenannt. Der Stuttgarter Automobilkonzern will unter dem Motto "Fahrkultur trifft Spielkultur" für 30 Jahre die Namensrechte am Stadion nutzen und wird dafür nach Angaben von Daimler-Chef Dieter Zetsche 20 Mill. Euro zahlen.

Dieses Geld soll dem VfB helfen, den mit 93 Mill. Euro veranschlagten Umbau in ein reines Fußballstadion zu finanzieren. Der Umgestaltung, die von Mitte 2009 bis 2011 dauern wird, muss noch der Stuttgarter Gemeinderat zustimmen.

Offiziell vollzogen wird die Namensänderung bei einem Gastspiel des englischen Spitzenklubs FC Arsenal am 30. Juli, für das am Montag mit einer Luftballonaktion 8 000 Eintrittskarten verschenkt worden sind. Bereits seit 1993 ist Mercedes Namensgeber des Stadions, das seitdem den Namen von Gottlieb Daimler führt.

Stuttgarts Oberbürgermeister Wolfgang Schuster, der das Engagement des Konzerns konkret für den Stadionumbau lobte, stellte zugleich klar, dass mit der geplanten Umgestaltung der Arena bedauerlicheweise die Tradition von Leichtathletik-Wettbewerben in der WM-Stadt von 1993 zu Ende gehe. Das Weltfinale am 13. und 14. September wird die letzte Leichtathletik-Großveranstaltung in der Arena sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%