Fußball Bundesliga
Südkoreaner Young-Pyo Lee wird Dortmunder

Bundesligist Borussia Dortmund hat auf die Verletzung von Dede reagiert und den 97-maligen südkoreanischen Nationalspieler Young-Pyo Lee von Tottenham Hotspur verpflichtet.

Nach der schweren Verletzung von Dede hat Bundesligist Borussia Dortmund den 97-maligen südkoreanischen Nationalspieler Young-Pyo Lee vom englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur unter Vertrag genommen. Der 31-Jährige unterschrieb am Mittwoch einen Ein-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2009. Über die Ablösesumme haben die Vereine Stillschweigen vereinbart.

"Es ist einfach eindrucksvoll, wenn man sich seine ganzen internationalen Spiele anschaut", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp im Interview mit dem DSF: "Und wenn man dann darüber nachdenkt, was man machen kann, und erfährt dann, dass das möglich ist, dann ist man natürlich sehr glücklich und total zufrieden mit diesem Transfer."

Lee, der drei Jahre für Tottenham Hotspur und vorher drei Jahre für den PSV Eindhoven aktiv war, kann auf der linken und rechten Seite der Viererkette sowie im defensiven Mittelfeld spielen. Für Südkorea war er Teilnehmer an den WM-Endrunden 2002 und 2006. Bei Borussia Dortmund wird Young-Pyo Lee die Rückennummer drei tragen.

Der Brasilianer Dede hatte im ersten Saisonspiel bei Bayer Leverkusen (3:2) einen Kreuzbandriss erlitten und fällt noch mehrere Monate aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%