Fußball Bundesliga
Toller Empfang für Meyer in Gladbach

Rund 1 000 Zuschauer haben Hans Meyer am Montag bei dessen erstem Training nach der Rückkehr zum Bundesligisten Borussia Mönchengladbach einen tollen Empfang bereitet.

Beim ersten Training von Bundesligist Borussia Mönchengladbach unter Trainer Hans Meyer haben rund 1 000 Zuschauer dem Rückkehrer einen tollen Empfang beschert. Zudem verfolgten etwa 50 Medienvertreter die erste Übungseinheit des Aufsteigers unter dem 65-Jährigen, der am Sonntag einen Vertrag bis 2010 beim Tabellenvorletzten der Bundesliga unterschrieben hatte.

Vor dem Training auf dem Rasen stellte sich Meyer zunächst im Besprechungsraum der Mannschaft vor. Begleitet wurde er von seinen beiden neuen Assistenten Christian Ziege, der in seiner bisherigen Funktion als Sportdirektor noch maßgeblich an der Meyer-Verpflichtung beteiligt war, und Jürgen Raab.

Großer Beifall für Meyer

Nach dem rund 50-minütigen Gespräch betraten erst die Spieler und dann unter großem Beifall der Zuschauer Meyer und seine Assistenten den Trainingsplatz, wo unter anderem Einzelgespräche mit den Borussen-Profis auf dem Programm standen.

"Für mich ist es keine Überraschung, dass die Jungs Fußball spielen können", sagte Meyer nach der knapp 90-minütigen Trainingseinheit und lobte zudem die Arbeitsbedingungen im Borussia-Park, die er aus seinen ersten Amtszeit in Mönchengladbach (September 1999 bis März 2003) noch nicht kannte.

Meyer wird sein Comeback auf der Gladbacher Bank am kommenden Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) im Heimspiel der Borussia gegen den Karlsruher SC feiern. "Wir wollen so schnell wie möglich von den Abstiegsrängen weg. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft ein Erfolgserlebnis braucht, dann kann sie auch wieder besser Fußball spielen", meinte Meyer am Montag.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%