Fußball Bundesliga
Toni flüchtet in der Halbzeitpause

Luca Toni hat nach seiner Auswechslung im Spiel gegen den FC Schalke 04 zur Halbzeit das Stadion verlassen. Bayern-Trainer Louis van Gaal kündigte Konsequenzen an.

Bei Bayern München hängt offensichtlich der Haussegen schief. Nach Beobachtungen des Pay-TV-Senders Sky soll Stürmer Luca Toni nach seiner Auswechslung zur Halbzeit des Bundesligaspiels gegen Schalke 04 (1:1) gleich nach dem Duschen das Stadion verlassen haben und angeblich mit seinem Dienstauto nach Hause gefahren sein. Bayern-Trainer Louis van Gaal zeigte sich nach dem Abpfiff überrascht von der Reaktion des Italieners, der nach einer schwachen ersten Hälfte Arjen Robben weichen musste, und kündigte Konsequenzen an.

"Wenn das passiert ist, dann ist das nicht gut. Darüber werden wir sprechen müssen", sagte der Niederländer bei Sky. Auch Manager Uli Hoeneß reagierte verärgert: "Das ist natürlich nicht in Ordnung. Wir haben das registriert und werden darüber in der nächsten Woche intern sprechen."

Van Gaal und Hoeneß kündigten zudem unisono an, dass man zudem auch mit Philipp Lahm reden werde. "Das Interview hätte er besser nicht gegeben", sagte Hoeneß in Richtung des Nationalspielers. Lahm hatte in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung die Einkaufspolitik seines Klubs kritisiert und zudem bemängelt, dass es bei den Bayern keine einheitliche Philosophie gibt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%