Fußball Bundesliga
Toni trifft bei Testspielsieg der Bayern

Hamit Altintop und Luca Toni haben den FC Bayern zu einem 2:0-Sieg im Test gegen die U20 der Niederlande geschossen. Hoffenheim kam indes nicht über ein 2:2 gegen Fürth hinaus.

Rekordmeister Bayern München hat die Bundesliga-Pause mit einem Testspiel gegen die U20 der Niederlande erfolgreich überbrückt. Vor rund 500 Zuschauern auf dem klubeigenen Gelände an der Säbener Straße besiegte eine gemischte Mannschaft aus Profis, Amateuren und Nachwuchsspielern die Gäste mit 2:0 (0:0). Vor der Begegnung hatte es eine Schweigeminute für den verstorbenen Nationaltorhüter Robert Enke gegeben.

Hamit Altintop mit einem verwandelten Foulelfmeter (58.) und Luca Toni (85.) erzielten die Treffer für den FC Bayern. "Ein Spiel ist immer besser als ein Training. Für die Spieler, die zuletzt nicht so viel gespielt haben, war das gut", sagte Trainer Louis van Gaal.

Rensing, Breno und Baumjohann in der Startelf

Da van Gaal zahlreiche Nationalspieler nicht zur Verfügung standen, schickte der Niederländer eine gemischte Elf aufs Feld. Sieben Profis, darunter auch Torhüter Michael Rensing, Breno und Alexander Baumjohann, sowie vier Akteure der zweiten Mannschaft bildeten die Startformation. In der zweiten Halbzeit wurden weitere Amateure und Christoph Knasmüllner aus der U19 eingewechselt.

1 899 Hoffenheim ist unterdessen in einem Testspiel beim Zweitligisten Spvgg Greuther Fürth nicht über ein 2:2 (0:0) hinausgekommen. Dabei gingen die Gastgeber durch Dani Schahin (57.) und Mirko Hrgovic (75.) zweimal in Führung. Maicosuel (70./Foulelfmeter) und Amateur Juri Neumann (82.) glichen vor 5 800 Zuschauern jeweils aus.

Freiburg düpiert Basel

Der FSV Mainz 05 hat sein Testspiel gegen den französischen Zweitligisten FC Metz mit 1:2 (1:2) verloren. Vor rund 400 Zuschauern ging Mainz durch ein Eigentor von Matheus (13.) in Führung. Doch Mendy (23.) und Cisse (28.) trafen für die Gäste. FSV-Trainer Thomas Tuchel ließ in erster Linie Spieler auflaufen, die zuletzt Ersatz waren.

Borussia Mönchengladbach hat den Test beim Zweitligisten Rot Oberhausen-Weiß mit 1:0 (0:0) gewonnen. Das Siegtor vor 1 841 Zuschauern erzielte Abwehrspieler Filip Daems mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 70. Minute.

Der SC Freiburg kam mit der Außenseiterrolle gegen Europa-League-Teilnehmer FC Basel gut zurecht. Vor 1900 Zuschauern im Europa-Stadion in Rheinfelden trafen Felix Roth (16.), Daniel Caligiuri (44.) sowie Julian Schuster per Strafstoß (46.) zum 3:2-Erfolg der Breisgauer. Für die von Thorsten Fink trainierten Schweizer trafen Reto Zanni (39., Foulelfmeter) und Marko Perovic (88.).

Club blamiert sich bei Drittligist Ingolstadt

Der 1. FC Nürnberg, derzeit Tabellen-16. der Bundesliga, hat sich unterdessen im Testspiel beim Drittligisten FC Ingolstadt, Ex-Klub von Basel-Coach Fink, blamiert. Die Franken unterlagen beim bayrischen Nachbarn mit 0:3 (0:2) und verhalfen dem neuen FCI-Trainer Michael Wiesinger so zu einem gelungenen Debüt. Der frühere Club-Profi hatte das Amt vor wenigen Tagen interimsmäßig vom entlassenen Horst Köppel übernommen.

Steffen Wohlfarth (12./16.) und Ersin Demir (87.) trafen vor 1. 500 Zuschauern im Ingolstädter Tuja-Stadion für die Hausherren. Nürnberg musste auf seine Auswahlspieler Havard Nordtveit, Angelos Charisteas, Eric-Maxim Choupo-Moting, Albert Bunjaku und Dario Vidosic verzichten. Das Spiel begann mit einer Gedenkminute für den vestorbenen Nationalkeeper Robert Enke, die Teams trugen Trauerflor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%