Fußball Bundesliga
Toprak macht enorme Fortschritte

Freiburg-Coach Robin Dutt plant zum Rückrundenstart offenbar wieder mit dem auf einer Kartbahn schwer verunglückten Ömer Toprak. "Es geht bei ihm deutlich nach oben", so Dutt.

Der auf einer Kartbahn schwer verunglückte Profi Ömer Toprak vom Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg steht offenbar kurz vor seinem Comeback. "Wir hoffen, dass wir einen internen Neuzugang bekommen. Ich sehe ihn jeden Tag im Training mehr machen. Es geht bei ihm deutlich nach oben", sagte SC-Coach Robin Dutt, der bereits zum Rückrundenauftakt beim Hamburger SV am 16. Januar wieder mit einem Einsatz Topraks rechnet.

Der U19-Europameister hatte am 9. Juni bei einem Unfall auf einer Kartbahn in der Nähe von Freiburg Verbrennungen dritten Grades erlitten und danach zwei Monate lang im Krankenhaus gelegen. Im Oktober absolvierte Toprak erstmals wieder Lauftraining.

Toprak selbst sieht dem Comeback ohnehin optimistisch entgegen. "Mir hat noch keiner der behandelnden Ärzte gesagt, dass es nicht klappen könnte", sagte der 20-Jährige: "Es geht mir so weit ganz gut. Ich bin sehr zufrieden. Und außerdem habe ich in der Klinik noch viel Schlimmeres gesehen."

Dutt bangt um Quintett

Dutt bangt unterdessen vor dem Punktspiel am Samstag (15.30 Uhr/live bei Sky und Liga total) gegen den 1. FC Köln um den Einsatz von fünf angeschlagenen Profis. Fraglich ist der Einsatz von Mohamadou Idrissou (Adduktorenverletzung), Daniel Caligiuri (Waden-Verhärtung), Kapitän Heiko Butscher (Folgen einer Schulterverletzung), Pavel Krmas (Hüftbeugerzerrung) und Yacine Abdessadki (Ohrprobleme). Butscher, Krmas und Abdessadki fehlten bereits am vergangenen Samstag beim 2:2 beim Meister VfL Wolfsburg.

Trotz der Verletzungsprobleme will die Mannschaft einen Sieg für ihre Anhänger einfahren. Das Team des Aufsteigers hat vor dem letzten Heimspiel des Jahres das Motto "Ein Sieg für die Fans als Dankeschön für ein besonderes und emotionales Jahr" ausgerufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%