Fußball Bundesliga
Trotz Bayern-Veto: Hargreaves lässt nicht locker

Zwar hat Bayern-Manager Hoeneß bereits mehrfach deutlich gemacht, dass der Rekordmeister seinem Mittelfeldspieler keine Freigabe erteilen wird, doch Owen Hargreaves träumt weiter: "´Manu´ wäre ein großer Schritt".

Rekordmeister Bayern München hat sein Veto mehrfach deutlich ausgesprochen, doch Mittelfeldspieler Owen Hargreaves will den deutschen Meister weiterhin verlassen und zu Manchester United wechseln. "Ich möchte einfach, dass akzeptiert wird, dass Manchester ein großer Schritt für mich wäre. Am besten wäre, wenn wir alle nun eine Lösung finden", sagte der 25-Jährige in einem Interview mit der Bild-Zeitung.

Das Angebot von United, das den Bayern rund 25 Mill. Euro Ablöse geboten haben soll, sei für ihn "eine große Herausforderung", meinte Hargreaves: "Ich bin englischer Nationalspieler, ein Teil meiner Familie wohnt in der Nähe von Manchester. Da kommen viele Dinge zusammen."

Geld spielt keine Rolle

Das Geld spiele bei seinem Wunsch keine Rolle, betonte er. Auch bei den Bayern habe er einen guten Vertrag. Hargreaves ist noch bis zum 30. Juni 2010 an den Rekordmeister gebunden. Manager Uli Hoeneß und Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge haben schon mehrfach darauf hingewiesen, Hargreaves unter keinen Umständen ziehen zu lassen.

"Er kann gern wechseln - und zwar zum 1. Juli 2010", sagte Rummenigge in Reaktion auf Hargreaves´ jüngste Äußerungen in der Welt: "Es ist das letzte Wort. Wenn ich sage, wie es ist, dann ist es so. Zum 1. Juli 2010 kann er wechseln, vorher nicht." Manchester habe seine Aktivitäten ohnehin eingestellt, ergänzte Rummenigge.

Hoeneß soll seinen Angestellten vor versammelter Mannschaft zurecht gewiesen haben. Hargreaves meinte, sich darüber "nicht gefreut" zu haben: "Ich habe ihm danach unter vier Augen gesagt, was ich davon halte. Ich habe neun Jahre alles für den FC Bayern gegeben, da will ich auch respektvoll behandelt werden."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%