Fußball Bundesliga
Turbine Potsdam überwintert als Tabellenführer

Durch einen 5:1-Sieg im Nachholspiel gegen Heike Rheine überwintern die Spielerinnen von Turbine Potsdam auf dem ersten Tabellenplatz der Bundesliga. Verfolger 1. FFC Frankfurt kann erst im neuen Jahr nachlegen.

Die Spielerinnen des DFB-Pokalsiegers Turbine Potsdam rutschen von der Tabellenspitze aus ins neue Jahr. Das Team von Trainer Bernd Schröder gewann sein Nachholspiel vom 5. Spieltag gegen Heike Rheine mit 5:1 (2:0) und feierte einen versöhnlichen Jahresabschluss.

Allerdings kann Potsdam zu Beginn des Jahres von Titelverteidiger und Uefa-Cup-Finalgegner 1. FFC Frankfurt überflügelt werden, der derzeit bei einem Spiel weniger einen Punkt Rückstand auf die Schröder-Elf hat. Die Hessinnen feierten in der Nachholpartie gegen den Hamburger SV am Sonntag einen 9:0 (3:0)-Kantersieg. Dabei gelang Nationalspielerin Sandra Smisek vor 860 Zuschauern zwischen der 52. und 66. Minute ein Hattrick.

Weltfußballerin Birgit Prinz traf im Stadion am Brentanobad zweimal und teilt sich die dritte Position in der Bundesliga-Torschützenliste mit drei weiteren Spielerinnen. Als "Nummer eins" geht EM-Torschützenkönigin Inka Grings (FCR Duisburg) ins Neue Jahr. Die Stürmerin traf bislang in zehn Partien schon 19 Mal. Die Duisburgerinnen sind derzeit in der Tabelle Zweiter (22 Zähler), haben aber eine Begegnung mehr als Potsdam (23) und zwei Spiele mehr als Frankfurt (22) auf dem Konto.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%