Fußball Bundesliga
Uefa-Cup für "Trap" das Minimalziel

Trotz des bisher enttäuschenden Saisonverlaufs glaubt Stuttgarts Trainer Giovanni Trapattoni weiter an einen Platz im internationalen Geschäft. "Uns fehlt nicht viel, um Erfolg zu haben", erklärte der "Maestro".

Trainer Giovanni Trapattoni hat mit Bundesligist VfB Stuttgart trotz des schwachen Saisonstarts weiter einen Platz im internationalen Geschäft fest eingeplant. "Ich bin nicht bereit davon abzurücken, dies bleibt unser Minimalziel", erklärte der Coach des Tabellenachten vor der Bundesliga-Partie gegen Hannover 96 am Sonntag (17.30 Uhr/live in Premiere) in einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten (Samstag-Ausgabe).

Auf "Augenhöhe" mit den Bayern

"Uns fehlt nicht viel, um Erfolg zu haben", sagte "Trap" weiter, derzeit sei die Mannschaft lediglich "psychologisch blockiert. Ich bin mir sicher, dass wir das Potential haben, um Mannschaften wie Bayern München auf Augenhöhe zu begegnen", meinte der Italiener weiter.

Für die Winterpause kündigte Trapattoni zudem Gespräche mit Markus Babbel und Boris Zivkovic an. Beide spielen in den Planungen des "Maestro" derzeit keine Rolle und denken über einen Wechsel nach. "Ich verstehe ihre Unzufriedenheit, aber noch ist nichts entschieden", sagt Trapattoni. Während Markus Babbel immerhin als Reservist zumeist auf der Bank sitzt, beobachtet der Kroate die VfB-Spiele in der Regel von der Tribüne aus.

Enttäuschung bei Markus Babbel

"Ich schätze Giovanni Trapattoni sehr, aber ich hätte mir gewünscht, dass er am Anfang der Saison sagt, was bei mir Sache ist", sagte Markus Babbel den VfB-Coach. "Es gibt sehr interessante Vereine, bei denen ich mit eine Zukunft vorstellen kann. Ich bin nach allen Seiten offen", erklärte der ehemalige Nationalspieler, dessen Vertrag Ende der Saison ausläuft, weiter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%