Fußball Bundesliga
Van der Vaart muss erneut unters Messer

Der Hamburger SV muss im Bundesliga-Schlussspurt vorerst auf Mittelfeld-Star Rafael van der Vaart verzichten. Der Niederländer muss sich am Dienstag in Amsterdam einer erneuten Operation am linken Knöchel unterziehen.

Der Hamburger SV muss im Kampf um die Qualifikation für die Champions League vorerst ohne Superstar Rafael van der Vaart auskommen. Der Niederländer wird am Dienstag erneut am linken Knöchel operiert. Bei dem Eingriff wird eine Schraube entfernt, die bei einem im Dezember erlittenen Knöchelbruch zur Stabilisierung des Knochens eingesetzt worden war, aber zu einer schmerzhaften Entzündung geführt hatte.

Saison für de Jong bereits beendet

Für van der Vaarts Landsmann Nigel de Jong ist die Punktspielsaison beim Bundesliga-Zweiten sogar definitiv beendet. Beim ebenfalls im WM-Aufgebot der Niederlande stehenden Mittelfeldspieler wird eine Meniskusglättung am rechten Knie vorgenommen.

"Ich will aber wenigstens noch beim Saisonfinale gegen Werder Bremen mithelfen", sagte van der Vaart, der den operativen Eingriff in Amsterdam vornehmen lässt. Die möglichweise entscheidende Partie gegen den Nordrivalen um die Vize-Meisterschaft findet am 13. Mai in der seit Wochen ausverkauften AOL-Arena statt. Aktuell liegt der HSV vier Punkte vor dem Tabellendritten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%