Fußball Bundesliga
Van Gaal stapelt vor Bochum-Spiel tief

Bayern-Coach Louis van Gaal lässt sich von dem 4:1-Sieg gegen Juventus Turin nicht blenden und warnt vor überhöhten Erwartungen an seine Mannschaft vor der Partie gegen Bochum.

Trainer Louis van Gaal von Bayern München sieht den Rekordmeister auch nach der jüngsten Gala in Turin noch nicht auf Augenhöhe mit Europas Besten - und warnt sein Team vor dem VfL Bochum. "Barcelona ist weiter, Chelsea, Manchester United, auch Arsenal. Wir können jede Mannschaft schlagen, auch Barcelona. Aber wir können auch gegen jede verlieren, gegen Mainz oder Neckarelz. So weit sind wir noch nicht, dass wir nicht mehr gegen Bochum oder Mainz verlieren können", sagte der Coach vor dem Bundesliga-Spiel beim VfL am Samstag (15.30 Uhr/live bei Sky und Liga total).

Van Gaal forderte daher: "Wir müssen dahin kommen, dass wir nur noch gegen Mannschaften verlieren, die das gleiche Niveau haben wie wir." Gegen Bochum werde es allerdings "schwieriger" als beim 4:1 in der Champions League bei Juventus Turin, behauptete er: "90 Minuten konzentriert zu sein, ist gegen eine Spitzenmannschaft einfacher." Er sei jedoch überzeugt, dass dies seiner Elf gelingen wird, ergänzte van Gaal: "Wir haben Profis hier. Und wir haben Selbstvertrauen. Wir können noch viele Schritte mit dieser Mannschaft machen."

Rummenigge glaubt nicht an Herbstmeisterschaft

Davon ist auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge überzeugt, an die Herbstmeisterschaft glaubt er gleichwohl "nicht mehr. Unser realistisches Ziel ist, noch Zweiter zu werden. Ich gehe davon aus, dass Leverkusen Herbstmeister wird. Das haben sie sich verdient. Aber wir wollen uns für die Rückrunde eine gute Ausgangsposition schaffen und noch den einen oder anderen Punkt gutmachen", sagte er.

Van Gaal kann beim VfL auf Martin Demichlis zurückgreifen, der sich trotz einer sehr schmerzhaften Handverletzung fit meldete. "Der Geist ist stärker als der Körper", sagte van Gaal über Demichlis. Er fügte aber auch etwas spöttisch an: "Wenn er verletzt ist, bin ich auch verletzt. Ich habe an meinen Fingern Probleme mit den Knochen."

Auch für Nationalspieler Miroslav Klose, der derzeit nicht am starken Sturm-Duo Mario Gomez und Ivica Olic vorbeikommt, fand van Gaal nicht unbedingt ermutigende Worte. "Klose muss abwarten, hart arbeiten", sagte er über die Perspektiven des Stürmers, der mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%