Fußball Bundesliga
Veh glaubt nicht an schnelles Gomez-Comeback

Angreifer Mario Gomez wird seinem Klub in der heißen Phase der Meisterschaft wohl nicht helfen können. Armin Veh, Trainer des VfB Stuttgart, rechnet in dieser Saison nicht mehr mit einem Einsatz des 21-Jährigen.

Der VfB Stuttgart muss im Endspurt um die Deutsche Meisterschaft wohl weiterhin auf Angreifer Mario Gomez verzichten. "Um richtig fit zu werden, braucht man eigentlich genauso lange, wie die Verletzung gedauert hat. Selbst wenn er bald ins Mannschaftstraining einsteigt, wird es knapp", sagte Trainer Armin Veh mit Blick auf das Pokalendspiel in rund vier Wochen in Berlin.

Gomez bereitet sich sechs Wochen nach seinem Innenbandanriss im Knie derzeit intensiv auf sein Comeback vor. In den kommenden zwei Wochen will der Deutsch-Spanier dann wieder mit der Mannschaft trainieren und alles daransetzen, zumindest noch das Pokalfinale gegen den 1. FC Nürnberg für die Schwaben zu absolvieren.

"Das ist mein großes Ziel. Wir haben in der Liga zweimal gegen Nürnberg verloren, da haben wir noch was gut zu machen. Wir wollen unbedingt den Pokal", meinte Gomez, der sich zudem noch Hoffnungen auf eine Nominierung für die EM-Qualifikationsspiele gegen San Marino in Nürnberg (2. Juni) und vier Tage später gegen die Slowakei in Hamburg macht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%