Fußball Bundesliga
Veh hat Platz fünf noch nicht abgeschrieben

Der VfB Stuttgart will die Saison noch halbwegs retten und über Platz fünf in den Uefa-Pokal einziehen. Das ist zumindest das erklärte Ziel von VfB-Trainer Armin Veh.

In der laufenden Saison ist der VfB Stuttgart hinter den Erwartungen bisher zurück geblieben. Trotzdem hat Trainer Armin Veh Platz fünf in der Bundesliga und damit die Qualifikation für den Uefa-Cup noch nicht abgeschrieben. "Fest steht, dass man jetzt konkrete Ziele braucht. Ein Klub wie der VfB muss immer den Anspruch haben, international dabei zu sein", sagte Veh im Interview mit der Stuttgarter Zeitung.

In der Tabelle belegt der VfB, dessen Auswärtsspiel am vergangenen Samstag bei Energie Cottbus wegen des Sturms "Emma" abgesagt worden war, bei einer Partie weniger fünf Punkte Rückstand auf den Fünften Karlsruher SC. Im DFB-Pokal waren die Schwaben im Viertelfinale gegen Zweitligist FC Carl Zeiss Jena im Elfmeterschießen gescheitert.

Veh stellt sich trotzdem weiter vor sein Team. "Jeden Tag bricht neue Häme über sie herein. Begriffe wie "Schrottgart" oder Forderungen, dass nach der Saison die ganze Mannschaft ausgetauscht werden muss, und ähnlicher Mist. Ich kann den Jungs nur sagen: das dürft ihr alles nicht glauben", erklärte Veh.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%