Fußball Bundesliga
VfB-Coach Veh knöpft sich Hitzlsperger vor

Dicke Luft beim VfB Stuttgart: Nationalspieler Thomas Hitzlsperger hatte zuletzt seine Nicht-Nominierung bemängelt, nun fordert Trainer Armin Veh eine Leistungssteigerung des Mittelfeldspielers.

Trainer Armin Veh vom Bundesligisten VfB Stuttgart hat Nationalspieler Thomas Hitzlsperger ins Gebet genommen und vom 24 Jahre alten Mittelfeldspieler eine Leistungssteigerung gefordert. Hitzlsperger hatte Anfang der Woche sein Unverständnis darüber geäußert, dass ihn Veh in der Partie der Schwaben am vergangenen Sonntag bei Arminia Bielefeld (2:3) nicht berücksichtigt hatte.

Grund dafür war Hitzlspergers schwache Leistung zum Saisonauftakt gegen den 1. FC Nürnberg (0:3). "Wenn man an drei Gegentoren beteiligt ist, dann muss man den Mund halten. Er soll lieber arbeiten, ich möchte Leistung sehen", sagte Veh am Donnerstag.

Charisteas beim VfB kein Thema

Der VfB-Coach stellte auch klar, dass eine Verpflichtung des griechischen Europameisters Angelos Charisteas (Ajax Amsterdam) "kein Thema" sei. In der vergangenen Woche hatten die Stuttgarter auch einen möglichen Transfer des Ex-Bremers Ailton abgelehnt. Trotzdem soll im Offensivbereich noch nachgebessert werden. "Aber im Moment gibt es keine neuen Erkenntnisse. Wir können nur abwarten", meinte Veh.

Bangen muss der 45-Jährige vor dem Bundesligaspiel der Schwaben am Samstag gegen Borussia Dortmund (15.30 Uhr/live in arena) um Angreifer Jon Dahl Tomasson. Der dänische Nationalspieler laboriert an einer Stauchung des linken Schultereckgelenks. Auf alle Fälle muss Veh die beiden gesperrten Profis Antonio da Silva und Ricardo Osorio ersetzen. Für Spielmacher da Silva könnte der Schwede Alexander Farnerud auflaufen, Serdar Tasci könnte den Mexikaner Osorio in der Viererkette ersetzen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%