Fußball-Bundesliga
VfB Stuttgart entlässt Sportvorstand Bobic

Bundesligist VfB Stuttgart trennt sich Medienberichten zufolge von Sportvorstand Fredi Bobic. Der Ex-Profi steht seit längerem in der Kritik, der VfB ist vor dem Spiel bei Borussia Dortmund Tabellenletzter.
  • 1

StuttgartNach einem Bericht der „Stuttgarter Zeitung“ soll Sportvorstand Fredi Bobic vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart nach dem Abendspiel bei Borussia Dortmund des Amtes enthoben werden. Derzeit würden sich die Gremien des Clubs über die Vorgehensweise abstimmen.

Die handelnden VfB-Personen um den Präsidenten Bernd Wahler hätten zuletzt zunehmend das Vertrauen in die Arbeit des Managers verloren, schrieb die Zeitung am Mittwoch. Eine Quelle für diese Behauptung wurde nicht genannt. Der Club, mit einem Punkt aus vier Spielen Tabellenletzter, wollte den Bericht nicht kommentieren.

Zuvor hatten die „Stuttgarter Nachrichten“ in ihrer Mittwochs-Ausgabe berichtet, dass Bobic spätestens zur Winterpause seinen Job beim VfB verlieren soll. Wahler habe sich intern bereits vom ehemaligen Nationalspieler Bobic distanziert. Die Zeitung beruft sich ebenfalls auf eigene Recherchen und nennt keine Quelle.

Bobic steht seit längerem in der Kritik. Die Fans des Traditionsvereins werfen ihm unter anderem eine verfehlte Einkaufspolitik vor und sehen in ihm den Hauptschuldigen für den Beinahe-Abstieg in der vergangenen Saison. Präsident Wahler hatte Bobic am Samstag in einem TV-Interview mit „Sky“ noch öffentlich unterstützt: „Er ist aber absolut der Mann unseres Vertrauens.“

Seite 1:

VfB Stuttgart entlässt Sportvorstand Bobic

Seite 2:

Rückblick auf den Dienstag

Kommentare zu " Fußball-Bundesliga: VfB Stuttgart entlässt Sportvorstand Bobic"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Verein ist traditionell schlecht geführt. Warum auch immer. Der Rausschmiss von Bobic wird das Problem nicht lösen. Stuttgart ist quasi das Schalke des Südens. Beste Bedingungen für sportlichen und wirtschaftlichen Erfolg und als Ergebnis eine sportliche und wirtschaftliche Dauerkriese.
    Der Fisch stinkt in der Regel und nicht vom Fuss (Bobic).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%